Essen & Trinken, Restaurants

Alte Schmiede in Rust

Sieht man abends in Rust schon von weitem die Fackeln brennen und zieht einem der Duft der feinen pannonischen Küche förmlich magisch an, daß einem das Wasser im Munde zusammenrinnt, dann kann es sich nur um die “Alte Schmiede” handeln.

Das historische Gebäude, in dem sich das Restaurant befindet, liegt nicht nur direkt an der Alten Stadtmauer von Rust, sondern es besteht zum Grossteil selbst aus dem mittelalterlichen Gemäuer, was es wohl zum urigsten Wirtshaus der ganzen kleinen Stadt am Neusiedlersee macht. Das Lokal selbst bietet sehr viel Platz. Während man unten ungestört in gemütlichen Nischen sitzen kann, hat man auf der Galerie darüber die Möglichkeit, direkt unter dem alten Holzgebälk zu sitzen, was den warmen heimeligen Charakter des Lokals noch unterstreicht.

Überhaupt spielen hier in der “Alten Schmiede” die vielen lieben Details eine grosse Rolle, sowie auch die Kombination von alt und neu. Da ziert die Wände noch altes Pferdegeschirr oder auch diverse Antiquitäten wie ein hölzernes Tellerboard von annodazumal. Hier und da sieht man ein Küchenkastl, sowie alte Bauerngeräte. Auf der anderen Seite wirkt die Einrichtung auch sehr festlich durch die Tisch-und Stuhlwäsche in Form von weissen Hussen.

Ein weiteres liebes Detail, welches einem direkt auffällt, sind die frischen Blumen, die das Lokal drinnen und draussen immer wieder in den schönsten Farben schmücken. Aber wie kann es auch anders sein, denn das ist ja auch eines der Markenzeichen von Chefin Paula Gruber. Sie arbeitet stets mit absoluter Frische, seien es die ausgewählten Zutaten der Region für Leckeres aus der Kuchl’ oder eben auch die frischen Blumen, die auch in den anderen Häusern des Familienunternehmens Drescher Touristik, d.h. im  Hotel am Greiner in Rust sowie im Hotel Drescher in Mörbisch blühen.

Und irgendwie fühlt man sich in der Alten Schmiede auch ein wenig wie in einer ungarischen Csarda, was aber nicht nur an der Einrichtung liegt, sondern natürlich auch an der pannonischen Küche.

Da gibt es dann  Zanderfilet vom Rost mit Dillkartoffeln, Rostbraten auf Rotweinspiegel mit Wurzelgemüse, “Schmiedeplatte” mit Fleischvariationen vom Biobauern und kross gebratenen Speckstreifen oder auch einfach eine feurige Gulaschsuppe, um nur einige Spezialitäten des Hauses zu nennen. Zu den Köstlichkeiten vom Herd werden natürlich auch beste ausgesuchte Weine aus Rust und Umgebung gereicht. Unterm Jahr gibt es übrigens immer wieder spezielle Themenwochen, die sich gerade an die Jahreszeit anlehnen. Besonders empfehlenswert sind die Wildspezialitäten.

So ist die “Schmiede” in Rust zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert: Schon allein im stilvollen Ambiente des Innenhofs an der alten Stadtmauer zu sitzen, unter den dichten Weinranken und die Ruhe und auch die Nähe zur Natur mit dem leisen Geschnatter der Enten vom See, der direkt gegnüber liegt, zu geniessen.

Wenn wir einem Lokal eine Auszeichnung in Form eines Gütezeichens wie z.B. “echt pannonisch” verleihen könnten, dann wäre es die “Alte Schmiede” in Rust.

Kontakt:

Restaurant Alte Schmiede
Seezeile 24
7071 Rust

Tel: +43-(0)2685-6418
Fax: +43-(0)2685-6418 58

touristik@drescher.at
www.drescher.at

One Comment

  1. Wir waren kürzlich essen in der Alte Schmiede in Rust und es war einfach köstlich. Die angenehm-rustikale Stimmung des Restaurants passt perfekt in die herbstliche Jahreszeit!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*