Bühne

Aufstand der Farben

artprojektDas ART HOUSE PROJECT, in der Rennerstraße 2 in Eisenstadt, fällt erstmal durch seine äußere Erscheinung auf. Danach durch sehenswerte Ausstellungen. Letzten Freitag lud Galeristin Nora Demattio wieder einmal zu einer Vernissage. Freunde und Zaungäste trafen auf die Künstler Lym Moreno und Ibrahim Barghoud. Unter dem Thema Portraits geben sie einen Einblick in ihr Schaffen und zeigen Gesichter ihres Lebens, ihrer Träume und ihrer Geschichten.

Lym Moreno aus Venezuela lebt seit 6 Jahren in Wien. Sie zeigt menschliche Gestalten und animalische Wesen.

Ibrahim Barghoud war 2 Jahre lang als Lehrkörper an der Akademie der feinen Künste in Aleppo tätig, bevor er 2012 nach Österreich zog. Er beschäftigt sich mit dem Thema “Frieden”! “Ich wählte das Schweigen statt dem Kriegslärm. Ich entschied mich mit Menschlichkeit, meinem Geist und meiner Kunst, die Mörder zu bekämpfen. Ich wählte den Aufstand der Farben, um den Frieden zum Ausdruck zu bringen. Kunst ist stärker als jede Form von Waffen”, sagt Barghoud, der im syrischen Aleppo geboren wurde.
Die Ausstellung kann bis 20. Oktober immer Freitags und Samstags in der Zeit von 16 bis 19 Uhr besucht werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*