Reise

Das erwartet Dich in Bangkok


Megametropole, Millionen Moloch, “Venedig des Ostens”, Armut und Reichtum: Bangkok ist eine Stadt voller Überraschungen und Herausforderungen. Sie bietet für jeden Geschmack etwas. Wobei für uns Europäer vor allem der Verkehr und der damit verbundene CO2 Ausstoss auf die Stimmung drückt. Auf Bangkoks Strassen bewegen sich überladene LKWs, gefolgt von überfüllten Bussen und unzähligen Motorrädern, die alles Mögliche transportieren. Die lauten und stinkenden TukTuks, Metro und der weltbekannte BTS Skytrain runden das Gesamtverkehrsbild ab. Was wäre Bangkok ohne Fluss? Der Chao Phraya ist die  Hauptverkehrsader der Stadt und kommt nie zur Ruhe. Touristenboote, Hotelexpressboote und und die markanten Longtail-Boote verbreiten geschäftiges Treiben und viel, viel Lärm!

Verkehrschaos und Tempelruhe
Mitten im Verkehrsgewühl versorgen tausende Garküchen abertausende Passanten mit Speisen, von denen so mancher “Farang” (in Thailand übliche Bezeichnung für Ausländer mit weißer Haut) lieber nicht probieren möchte. Daneben glitzern die goldenen Türme der Tempel, krönen Geisterhäuschen die Dächer der Bangkoker Wolkenkratzer und heilige Bäume bestimmen, wie die Straße verläuft.

In der 11 Millionen Einwohner Stadt begeistern Tempelanlagen, großartige Museen und exotische Paläste ebenso wie die schier unbegrenzten Einkaufsmöglichkeiten in den glitzernden Shoppingzentren und Megamalls. Abgesehen von den beliebten Märkten mit ihren, fast schon unverschämt, grinsenden Straßenhändlern. Nicht zuletzt wartet mit der Thaiküche eine der besten Küchen der Welt auf Ihren Gaumen. Hierzu möchte ich Ihnen besonders den Foodcourt des Siam Centers nahelegen. Unzählige Lokale, angefangen von Thaifondue, über internationale Ketten-Restaurants bis hin zu kleinen Thaiküchen, prägen das lukullische Bild. Ganz toll befand ich den Food-Supermarkt. Man kann dort alles, was das Schlemmerherz höher schlagen lässt, erstehen und wenn man will auch sogleich verkochen lassen Anschließend genießt man die Speise in einer angeschlossenen Round up Bar!

Meinen Aufenthalt verbrachte ich im Millennium Hilton River Side. Das Haus zeichnet sich vor allem durch seine tolle und doch etwas ruhigere Lage am Fluss aus. Unzählige Restaurants und Bars verwöhnen die Gäste. Ich durfte eines der besten und reichhaltigsten Frühstücksbuffets meines Lebens genießen. Toller Pool im 4. Stock mit Blick auf Fluss und die atemberaubende Skyline von Bangkok, rundeten einen perfekten Aufenthalt ab. Persönlich meine ich, daß man sich auf Bangkok einlassen muss, denn die Stadt kann einem rasch die Energie rauben. Einmal im Leben sollte man dennoch die “Megametropole, den Millionen Moloch, das “Venedig des Ostens”, gesehen haben.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*