Kultur

Den Bären hab’ nur ich

…oder die Geschichte von »mama-bär« in Rust. Angefangen hat alles mit einem selbstgestrickten Teddybär für die große Tochter und die kleine Maus. Das war vor knapp acht Jahren. Letzten Sommer dann im Juli, eröffnete Martina Schneider – und sie macht ihrem Namen alle Ehre – ihre Galerie & Manufaktur mitten in Rust.

Mittlerweile hat sie über 500 Bären selbst gemacht. Was als Hobby begann, hat sich zur echten “bärigen” Leidenschaft entwickelt. Und nebenbei ist Rust um eine wahre Sehenswürdigkeit reicher. Denn gerade im Sommer, wenn die Urlauber da sind, dann wird “Mama-Bär” Martina zur echten Attraktion – mit Recht. Denn, wenn sie in ihrer Teddy-Werkstatt, ihrer Manufaktur, sitzt – vor allem in den Abendstunden – dann bilden sich in der Weinstadt Rust ganze “Trauben” von Menschen, die an ihrer Handwerkskunst interessiert sind; schauen ihr durchs Schaufenster der ehemaligen Trafik dabei zu, wie sie die einzigartigen Bären von Hand fertigt.

Dabei entsteht am Anfang der ganze Bär nur aus einem einzigen Faden. Kaum vorstellbar, daß daraus eine so wunderschöne, kuschelige und für den ein oder anderen wieder neu entdeckte Kindheitserinnerung wird.

Jeder Bär ein besonderes Unikat – einzigartig

Mit den Bären hat Martina Schneider aber auch die Aufmerksamkeit von richtigen Bärensammlern erregt. Unter anderem war sie mit ihren handgemachten Schätzen bereits auf sogenannten Bärenbörsen vertreten wie zum Beispiel im Hotel Intercontinental in Wien. Parallel dazu stellt sie immer zu Ostern und im Advent im Kremayrhaus in Rust aus.

Aber natürlich kann man nicht nur die bereits fertigen Bären bei Martina Schneider kaufen, sondern auch seinen ganz persönlichen Wunschteddy bei ihr in Auftrag geben. Mit der Angabe von Grösse, Farbe, Tatzenfarbe, ja sogar Augenfarbe und Mimik – also ober er lachen oder lieber traurig schauen soll – erhält man dann sein ganz besonderes Unikat. Damit man sagen kann: “Diesen Bären hab’ nur ich!” Und jeder für sich ist einzigartig.

Zudem bestehen die kleinen Kuscheltiere aus 5 Gelenken, sind also voll beweglich und die Augen werden aus mundgeblasenen Glasaugen gemacht. Der Teddybär speziell für Kinder hat übrigens Sicherheitsaugen und ein “Purzelbaumbad” in der Waschmaschine halten die kleinen Kerle auch locker aus.

Martina Schneider verleiht ihren handgestrickten Bären aber noch ein paar außergewönliche Merkmale. Zum einen näht sie die Kleidchen und Hosen, welche die Teddys anhaben, ebenfalls alle selbst. Da gibt es dann zum Beispiel auch einen richtigen “Burgenland-Bären” mit Blaudruck von der Familie Koo aus Steinberg. Zum anderen hat jeder einzelne Bär einen Namen, sowie eine Geburtsurkunde mit Entstehungsdatum und Besonderheiten, die persönliche Note eben. Das tollste aber liegt auch hier mal wieder im Detail: jeder »mama-bär« hat auch ein eingenähtes »mama-bär« Etikett. Damit ist er unverkennbar. Da würde sich selbst Margarete Steiff freuen und Frau Schneider mit Sicherheit einen Bären abkaufen – für die Sammlung.

Öffnungszeiten & Kontakt

“mama-bär” hat ihre Galerie & Manufaktur in Rust voraussichtlich ab März wieder geöffnet; momentan tanzen nämlich bei ihr, wie sie selbst so schön sagt, noch die Eisbären.

mama-bär Martina Schneider
Hauptstrasse 10
7071 Rust

Telefon: +43/650/607 11 11
service@mama-baer.at

www.mama-baer.at

One Comment

  1. Lisa Reimann

    Mein Mann und ich sammeln leidenschaftlich gern Marken-Teddys. Wir haben eine riesen Sammlung und es wird langsam echt schwer einen zu finden, den wir noch nicht besitzen. Beim Surfen im Internet stießen wir auf http://www.teddys-rothenburg.de und waren begeistert! Hier gibt eine sehr große Auswahl an verschiedenen Marken und Plüschtieren. Das gute an dem Shop ist, dass auch echt ausgefallene Exemplare zu tollen Preisen dabei sind. Also wir können diesen Shop nur empfehlen!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*