Reise

Die großen Reisetrends 2017


Die internationale Reisebranche zeigt sich auf der ITB in Berlin trotz Trump, Brexit und Terrorgefahren recht zuversichtlich. Spanien, Italien, Kroatien und Österreich sind 2017 die großen Nutznießer der Reisefreudigen. Dafür geht die Talfahrt der Türkei ungebremst weiter. Ebenso schauen die touristischen Prognosen für Nordafrika und einige osteuropäische Märkte wie Polen oder Ungarn nicht gut aus. Aber was zählen schon Vorhersagen. Österreicher und Deutsche ändern ihr Reiseverhalten ja auch kaum.

Nichtsdestotrotz spiegelt sich die aktuelle Politik in den Zielmärkten wider. Das sagt zumindest die Reiseanalyse von “Urlaub und Reisen”, die am Mittwoch in Berlin präsentiert wurde. Der Terror wirkt auf die Wahl des Reiseziels, dämpft aber nicht die Reiselust, berichten die Marktforscher. Die Reiseintensität bleibt unverändert hoch und überraschend stabil, wie schon seit den frühen 90er Jahren. Mit einem “normal starken” Reisejahr wird gerechnet!

Tirol

Die Top-Urlaubsziele 2017

  1. Spanien (Ibiza, Mallorca)
  2. Italien (Adria)
  3. Griechenland (Rhodos, Kreta, Santorin)
  4. Kroatien (Insel Hvar, Dubrovnik)
  5. Österreich (Kärnten)

Sie alle können davon profitieren, dass die Urlauber Länder wie Türkei, Ägypten oder Tunesien meiden. So hat die Türkei allein 2016 rund 1,1 Mio. Touristen aus Deutschland verloren, ein Minus von 39 Prozent. Der Marktanteil schrumpfte damit von 7,0 auf 4,7 Prozent.

Österreich im Spitzenfeld

Überraschend gut schneidet Österreich ab. 30,9 Prozent aller Deutschen wollen in den nächsten drei Jahren einen Urlaubstrip ins Nachbarland buchen, das ist nahezu doppelt soviel wie in den letzten drei Jahren gekommen sind (15,9 Prozent). Gründe für diesen Aufschwung sehen die Marktforscher in den guten Angeboten und der professionellen Vermarktung.

Prag

Top Städtereisen

  1. London
  2. Wien
  3. Paris
  4. Prag
  5. Amsterdam

Städtereisen, Kreuzfahrten, Rundreisen, Club- und Wellness-Urlaub sind die großen Trends der nächsten Jahre, hingegen stagnieren Aktiv- und Badeurlaub auf hohem Niveau. Auch Ferienhäuser und -wohnungen gewinnen an Beliebtheit.

Pattaya (Thailand)

Fernreisen

  1. Südostasien (Thailand, Myamar, Vietnam)
  2. Arabische Emirate (Dubai)
  3. Nordamerika (USA)
  4. Karibik (Kuba, Dom.Rep.)

Die Pauschalreise bleibt weiterhin Liebkind der Österreicher und Deutschen, doch ist absehbar, dass die Mehrzahl der Buchungen schon bis 2020 im Internet oder per E-Mail generiert wird. Entschieden wird immer später, lediglich ein Viertel aller Reisen werden bis sechs Monate vor Reiseantritt gebucht, zehn Prozent buchen Last Minute, auch um sicher zu gehen, dass nichts passiert. (Foto: Griechenland Santorin @ jaregrafik)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*