Reise, Travelguides

Illmitz im Seewinkel: Das Tor zur Puszta

Illmitz-PusztaNirgendwo sonst kann man das “frei sein” so spüren, wie hier in Illmitz, insbesondere im Nationalpark Neusiedlersee. Umgeben von Hunderten Vogelarten, von Seen und Lacken, scheint es, als ob man sich in einer ganz anderen Welt befindet. Und der Sonnenuntergang gehört wohl zu einem der schönsten Momente im Seewinkel.

Illmitz, am Ostufer des Neusiedlersees gelegen, zeigt sich, von Podersdorf kommend, zurückhaltend charmant. Die niedrigen Streckhöfe mit den Blumenarrangements vor den Fenstern, den nistenden Störchen auf den Rauchfängen und der Duft der umgebenden Steppe, machen Illmitz zu „dem“ Ort im Seewinkel. Von der ungarischen Tiefebene herauf, weht der warme Wind und lässt die Temperaturen hier noch um 1 – 2 Grad höher steigen als anderswo im Burgenland. Der Nationalpark, beherrscht von See und Puszta mit unendlich scheinender Weite, gehört nicht umsonst dem Weltkulturerbe an. Die Natur, gemeinsam mit den hervorragenden Weinen prämierter Winzer und den kulinarischen Genüssen, macht Illmitz zu einem unschlagbaren Gesamtpaket.

Tourismusinformation Illmitz
Obere Hauptstraße 2-4, Telefon: +43 (0) 21 75 / 23 83
www.illmitz.co.at

Pocketguide zum Downloaden

Illmitz

Nationalpark Neusiedlersee
Die Landschaft gilt als erster Steppen- Nationalpark in Europa. Der breite Schilfgürtel bietet den Zugvögeln ideale Brut- und Nistplätze. Bedingt durch das günstige Klima und die saftigen Hutweiden, gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Pflanzen und Vogelarten zu entdecken. Diese unbeschreibliche Artenvielfalt aus Flora und Fauna wird seit 1993 als Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel geschützt. Es gibt nahezu 340 verschiedene Vogelarten. Für Ornithologen sind vor allem die Vogelzüge von März bis Juni, sowie im Herbst besonders interessant.
Tipp: Fernglas mit Stativ und Objektive ab Brennweite 400 mm

Nationalpark – Informationszentrum
Öffnungszeiten:
April bis Oktober: Mo – Fr von 8 – 17 Uhr, Samstag & Sonntag von 10 – 17 Uhr
Nov. bis März: Mo – Fr von 8 – 16 Uhr
Hauswiese, Telefon: 0 21 75 / 34 42

Die “Bartholomäus-Quelle”
Der halbartesische Brunnen befindet sich im Zentrum von Illmitz. Aus 180 Metern Tiefe wird das Wasser zu Tage gefördert. Für die Einheimischen gilt das Trinkwasser als Heilwasser. Gratis Abfüllen in Flaschen möglich.

Florianihof
Das älteste Haus in Illmitz, bedeckt mit einem Schilfdach, ist ca. 250 Jahre alt. Das im Privatbesitz befindliche Bauernhaus kann besichtigt werden. Florianigasse 10

Strandbad Illmitz
Das Seebad wirkt auch am Wochenende nie überfüllt und man findet immer einen schattigen Platz zum Ausruhen.  Hier kann man auch schwimmen, da der See mit 1.20 m Tiefe nicht so flach ist wie an anderen Stränden um den Neusiedlersee.

Weisse EselWanderung zu den weißen Eseln
Bei dieser Wanderung sieht man nicht nur die tolle Steppenlandschaft, sondern auch seltene Albino-Esel, die das sog. Sandeck beweiden – einem nahe Illmitz gelegenen Seegebiet.

Aussichtsturm Sandeck
Der ehemalige Beobachtungsstand am Eisernen Vorhang dient nun als Aussichtsturm mit einem herrlichen Blick über die Nationalparkzone. An klaren Tagen sieht man weit in die ungarische Tiefebene hinein. Beliebter Rastplatz.

Mexikopuszta und die Steppenrinder
In der Mexiko-Puszta (heute Fertöújlak, direkt auf der anderen Seite der Staatsgrenze) entstand eine große Zuchtherde der Domäne Esterházy, von der aus auch andere Höfe mit Zugochsen versorgt wurden. Es sind schöne bizarre Wesen mit ihren langen, spitzen, vielgestaltigen Hörnern. Rinder, die an die Hitze des pannonischen Sommers, geländemäßige Gegebenheiten, an Futter- und Bodenverhältnisse, kurz an die Region hervorragend angepasst sind. Fast noch halbwilde Tiere mit intaktem Mutterinstinkt – und trotzdem Haustiere.

PresshausPresshaus
Ausgezeichnete Küche mit Wels und Zander frisch vom Neusiedlersee.
Gepflegtes Ambiente mit schöner Terrasse
Apetlonerstraße 13, Telefon:  02175 – 2730
www.presshaus.com

Dorfwirtshaus Zentral
Gemütliche Gaststube mit Blick auf die Storchenhorste, großer Gastgarten mit Weinlaube und Kinderspielplatz. Regionale Küche mit frischen Spezialitäten aus dem Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel. Illmitzer Spargel, Steppenrind, Mangalitzaschwein, Seewinkler Fisch, gepflegte Weine, Raritäten und Destillate vom eigenen Weingut Arkadenhof.
Obere Hauptstrasse 1, Tel.: 0 2175 / 2312; www.zentral-illmitz.at

Buschenschank Gowerlhaus
Traditioneller Buschenschank in einem renovierten Streckhof. Gute Küche rund ums Mangalitzaschwein. Hauseigene Weine.
Apetlonerstraße 17 Tel.: 02175 / 26377
www.gowerlhaus.at

Weingut HölleHoelle
Idyllisch liegt die Weinschenke am Schilfgürtel zwischen Podersdorf und Illmitz. Wunderbares Panorama und traumhafter Sonnenuntergang. März bis September, täglich ab 12 Uhr, Dienstag Ruhetag. Im Oktober Samstag und Sonntag offen.
Hölle 4, Tel: 0 21 77 / 24 62

Rosenhof
Weingut, Restaurant und Hotel – alles unter einem Dach. Im wunderschönen Gastgarten schmecken Steppenrind, regionaltypische Jause und Seewinkel Gemüse am besten. Prämierte Eigenbauweine. Geschlafen wird in modernen Zimmern.
Florianigasse 1,Tel: 0 21 75 / 2232, www.rosenhof.cc

PusztascheunePusztaschuene
Im urigen Wahrzeichen von Illmitz lässt es sich gemütlich bei Zigeunermusik und gebratener Surstelze unterm Schilfdach sitzen. Heurigen-Spezialitäten und traditionelle österreichische Küche. 300 Plätze – ideal für Reisegruppen. Radfahrer willkommen. Gastgarten. Offen von April bis November, Küche von 11 bis 22.00 Uhr.
Apetlonerstrasse 6, Tel.: 02175 / 23 00
www.pusztascheune.at

Landhaus Weingut Opitz
Übernachten auf dem Weingut von Willi Opitz. Frühstückspension im englischen Stil in ruhiger Lage mit 5 DZ und 2 FeWo. TV, King Size Betten, teilklimatisiert. Frühstücksbuffet. Kulinarische Weinverkostungen. Events
Bartholomäusgasse 18, Tel.: 0676/9110888
www.willi-opitz.at

Hotel Post
Die 42 komfortabel eingerichteten Zimmer bieten alle Annehmlichkeiten eines *** Hotels im Zentrum von Illmitz. Kultur- und Freizeitangebote.
Apetlonerstrasse 2; Telefon: Tel: 02175/2321, Fax: 02175/24224
www.hotelpostillmitz.at
Bestpreis: Hotel Post, Illmitz, Österreich

Dolce Vita
Gemütlicher Schanigarten direkt am Hauptplatz. Das Dolce Vita bietet haugemachtes Eis nach italienischen Rezepten, Mehlspeisen sowie Kaffeespezialitäten und Coffee To Go.
Abends trinkt man in schöner, entspannter Atmosphäre ein Glas Wein. Klimatisierte Räume.
In den Sommermonaten täglich geöffnet. Hauptplatz 10
www.facebook.com/DolceVitaillmitz; www.facebook.com/DolceVitaillmitz

Koppi am See
Pizza und Pasta, frische Salate, hausgemachtes Eis. Schattiger Gastgarten, Minigolf und Trampolin. Von Mai bis September
ab 10 Uhr offen.
Seebad Illmitz, T.: 0 680 / 134 21 23; www.koppi-illmitz.at

Langasthof Karlo
Einzigartiges Ambiente am Rande des Nationalparks, das für jeden etwas zu bieten hat. Ob ein gutes Gläschen Wein, eine kleine Jause oder man lässt sich aus der guten Küche verwöhnen. Pannonischer Schmankerlwirt.
Seegasse 43, Tel.: 0 699 /109 814 22
www.landgasthaus-karlo.at

Schifffahrt Gangl
Sonderfahrten zu den Seefestspielen in Mörbisch: 18 Uhr und 19:30 Uhr, Fahrtdauer ca. 30 Minuten.
Radfähre in den Sommermonaten täglich jede halbe Stunde zwischen 9 und 17 Uhr von Illmitz nach Mörbisch.
Eintritt und Parkplatz für Busse im Seebad frei

  • Bootsverleih
  • Ausflugsfahrten und Grillfeste.

Illmitz Seebad (02175 2158
www.schifffahrt-gangl.a
Illmitz Seebad, Telefon 0 21 75 / 21 58, www.schifffahrt-gangl.at

TIPP: St. Martins Therme & Lodge – Frauenkirchen.

Das außergewöhnliche „SPAFARI- Konzept” und das Naturerlebnis stehen in der St. Martins Therme im Vordergrund. Indoor: Das Thermenatrium bietet große Rückzugszonen für die persönliche Entspannung. Luxuriöse Exklusivbereiche gilt es am Upper Deck oder in den St. Martins Galerien in der Tagestherme zu entdecken. Räumlich abgetrennter Kinderbereich und Entdecker Club für Kids. Outdoor: Im Sommer bietet die Summer Island mit hauseigenem Badesee Strandfeeling pur. Der Gast wird zum Entdecker, ganz nach dem Motto Abenteuer und Rückzug.
Im Seewinkel 1, Frauenkirchen, Tel.: 02172 20500, www.stmartins.at

Radverleih Mürner
1. April -31. Okt. täglich von 8 bis 20 Uhr
Friedhofgasse 5, Tel.: 0 650 / 602 27 09

Blumen & Klosterladen Graf
Apetlonerstraße 1, Tel: 0 2175 / 2243

Nationapark Kino
Apetlonerstraße 32,. Kartenreservierung: 0 21 75 /2205

Kutschenfahrten
Rundfahrten mit dem Pferdewagen durch den Nationalpark Seewinkel für Familien und Reisegesellschaften. Pustzafahrten durch den Nationalpark mit Führung. Rundfahrten zu den Zicklacken. Dauer zwischen 1 und 2 Stunden.

Kutschenhof Gerhard Gangl
Ufergasse 34, Telefon: +43 (0) 21 75 / 23 82
home: www.kutschen-gangl.at

Vizenzhof Gangl
Untere Hauptstraße 13, Tel. 02175/2277, www.vinzenzhof-gangl.at

Reiterhof Mann
Seegasse 9, Tel. 02175/2334, www.ausreiten.at

Das sollten Sie nicht versäumen

  • Der tiefste Punkt Österreichs in Apetlon
  • Schloss Halbturn
  • Lange Lacke – Vogelparadies
  • Dorfmuseum Mönchhof
  • Tipp: Schiffs-Shuttle zu den Seefestspielen Mörbisch
  • Exkursionen zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Boot oder den Pferdekutschen.
  • Segeln & surfen, Badespass am größten Steppensee Mitteleuropas.
  • Bootsfahrten am Neusiedler See
  • Pferdewagenfahrten in den Nationalpark, Reiterurlaub.
  • Lange Lacke: Die größte Salzlacke im Seewinkel sollte man unbedingt gesehen haben. Der Steppensee ist Tummelplatz für jede Menge Zugvögel und trocknet in den Sommermonaten manchmal völlig aus. Folge nur den ausgeschilderten Pfaden, da sich im hohen Steppengras eine Artenvielzahl von seltenen Tieren und Pflanzen befindet
  • Zicksee: In der Nähe von St. Andrä gelegen, eignet sich der natronhaltige See durchaus zum Baden und Boot fahren.



24. – 26. März & 31. März – 02. April: Tage der offenen Kellertür
15. – 23. April: Bird Experience
25. – 27. Mai: Carnuntum Hist. Rallye
08. Juli: Seefest
03. – 05. & 10 – 12. Nov.: Martiniloben


4 Comments

  1. Schön ist, wenn man von Podersdorf kommend Richtung Illmitz fährt, geradewegs durch die “Hölle” und rechts neben einem die Pferde im Wasser umhergehen. Das hat was wildromantisches. Wenn dann noch ein Schwarm Vögel gerade durch die untergehende Sonne fliegt, dann ist das Kitsch pur!

  2. Illmitz ist sooooo schön !!! So richtig Puszta schon ! Muss ich unbedingt mal wieder hinfahren zum Baden ! lg Angi

  3. Ja es gibt eine kleine Disco, aber die wolltens nicht empfehlen glaube ich. Ich fahr sowieso lieber woanders hin.

  4. Gibts in Illmitz a Disco oder wohin man am Abend ein wenig abtanzen kann.. Da habts ihr keinen Tipp geschrieben

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*