Wein

Ja zur Weinlounge

Vinatrium

Da muß man erst Freunde aus Ungarn treffen, damit man in der Vinothek in Deutschkreutz was zu trinken bekommt. So der erste Eindruck von der Eröffnungsfeier der neuen Weinlounge im Vinatrium. Die Gebietsvinothek platzte vor begeisterten und interessierten Besuchern förmlich aus allen Nähten. Viel hat nicht gefehlt und man hätte das Schild “wegen Überfüllung geschlossen” am Eingang anbringen müssen, so groß war der Ansturm auf den neuen Deutschkreutzer Weintreff.

Was gibt es Neues?

Das Vinatrium in Deutschkreutz bietet die Möglichkeit aus 400 Weinen von insgesamt 50 Winzern zu wählen und zu verkosten. Wobei die imposante Atmosphäre des historischen Weinkellers sein Übriges zu der Kellerverkostung beiträgt und zum Erlebnis macht.

“Bisher haben unsere Gäste im Kellergewölbe die Weine verkostet, während das Personal oben in der Vinothek für die Kunden vor Ort sein musste, da konnte man sich nicht wirklich um alle gleichzeitig kümmern,” erzählt Martina Wolf, Mitarbeiterin vom Vinatrium. Das wird mit der neuen Weinlounge anders werden. “Nun haben wir die Vinothek praktisch komplett in den Weinkeller verlagert, wo der Wein auch gleich gekauft werden kann. Wenn die Vinothek dann um 19:00 Uhr schließt, können die Gäste dann oben in der Weinlounge ihre Weine weiter probieren und genießen und sogar bis 23 Uhr Weine einkaufen.”

Late-Night-Shopping

Die neue Weinbar hat von Donnerstag bis Samstag von 17 bis 23 Uhr geöffnet. Wenn man nicht unbedingt nur zum Verkosten und Wein einkaufen kommen möchte, kann man auch einfach so hin gehen, um sich ein Achterl zu holen. Außerdem wird es themenbezogene Events rund um Wein und Kulinarik des Blaufränkischlandes in der Lounge geben. Apropos Kulinarik, für die Unterlage zum Wein ist auch gesorgt, vom “Neckenmarkter Kellerschinken” bis zum “Feuerfleck”, verschiedene Snacks zum Wein runden die Weinverkostung entsprechend ab.

Und wenn man Glück hat, dann trifft man auf alte Bekannte in der Weinlounge. In unserem Fall war das János Veres, der Präsident der Weinritterschaft Ungarn, der mit seinen Kollegen da war und uns sogleich ein Glas, wie kann es anders sein, feinen Blaufränkischen organisierte. Danke János!

One Comment

  1. Deutschkreutzer sind sehr sehr gastfreundlich, aber bei der Eröffnung der Weinlounge ist es wirklich drunter und drüber gegangen. Es war soviel los. Da sieht man aber auch wie beliebt unsere Winzer sind und welche großartige “Blaufränkische” sie produzieren.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*