Headlines, Kultur

Schweizer Skulptur für Liszt

Der Schweizer Ingenieur und Eisenplastiker Heinz Aeschlimann hat anlässlich des 200. Geburtstages von Franz Liszt die Edelstahl-Skulptur “The Composer 2011 – Die Dominanz des Komponisten” angefertigt.

Seit 1970 hat Heinz Aeschlimann eine Vielzahl von Eisenskulpturen geschaffen. Von kleinen Tischskulpturen über Stand- und Wandskulpturen bis zu grossdimensionierten Skulpturen für Garten und Parkanlagen, mit Gewichten bis zu mehreren Tonnen und mehreren Metern Höhe.

Die Riesenskulpturen wirken jedoch nicht schwerfällig sondern leicht. Es scheint fast, als könnte man die Objekte geradeso mit zwei Händen stemmen.

Für die “Franz Liszt Gesellschaft Burgenland” hat er nun eine 960 Kilo schwere Figur aus Stahl geschaffen, die einem löchrigen Schweizer Emmentaler gleicht. Ganz im Stile Aeschlimanns. Das Kunstwerk wurde kürzlich vor dem Liszt-Haus in Raiding aufgestellt und wird im Rahmen der Feierlichkeiten am »Samstag, den 22. Oktober um 17:00 Uhr« an Kulturlandesrat Helmut Bieler und die beiden Intendanten Johannes & Eduard Kutrowatz übergeben.

7321 Raiding, Lisztstraße 46, Lisztzentrum Raiding

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*