Sightseeing

Smaragdgrünes Juwel in Slowenien – Socatal

Wohl eine der geheimnisvollen Naturschönheiten im Mitteleuropa, das türkisfarbene und glasklare Wasser des Socaflusses erinnert an einen karibischen Bergsee in einzigartiger Kulisse.

Wir befinden uns auf der Landkarte ganz im Nordwesten Sloweniens, ziemlich dicht an Italien dran, in den sog. Julischen Alpen. Und da entdecken wir zwischen Trenta und Bovec das sog. Socatal. Die Soca ist ein Fluss, die im Triglav-Nationalpark in ca. 1600 m entspringt und nach 140 km Länge in die Adria bei Triest mündet. Jetzt kann man sich ungefähr vorstellen, wo sich dieses schöne Naturgebiet Sloweniens auch befindet.

Bekannt ist das Socatal eigentlich durch die vielen Schlachten die dort im 1.Weltkrieg stattgefunden haben, auch Isonzo-Schlachten genannt, da der Fluss auf ital. Isonzo heißt. Heutzutage kennt man das Socatal vor allem wegen seiner Kajakfahrten, für die sich der Fluss und seine gute Lage durch die abenteuerlichen Schluchten optimal eignet. Immerhin ist man im Alpengebiet und wie gesagt über 1600 m hoch, was das ganze noch spannender macht, mal abgesehen von anspruchsvollen Wildwasserstrecken in einer Traumkulisse. Denn dieser Fluss macht noch durch etwas anderes auf sich aufmerksam: durch sein kristallklares und türkisblaues Wasser. Obwohl kein Mensch weiß, woher dieses Gewässer seinen nahezu karibischen Charakter hat, doch das macht ihn noch um so schöner und noch mehr zu etwas besonderem.

Tipp:  Für eine Kajakfahrt auf der Soca oder einfach nur um diesen traumhaften Anblick zu geniessen, ist Slowenien sicher eine Reise wert!

Extra: Bekannt ist die Gegend übrigens auch für den Anbau des Isonzo-Weines, auf italienischer Seite – da lohnt es sich doch gleich doppelt 😉

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*