Kultur

Weihnachtskonzert in der Bergkirche

Gerade zur Weihnachtszeit bietet Eisenstadt ein paar außergewöhnliche Orte, die in Verbindung mit der entsprechenden musikalischen Umrahmung noch mehr zu einem feierlichen Erlebnis werden. Dazu gehört auch die Bergkirche und das kommende Weihnachtskonzert, welches von der Österreichisch-Ungarischen Haydn Philharmonie dargeboten wird.

Das Konzert findet am 4. Adventssonntag statt und steht unter dem Motto „mit jungen Solisten in die besinnliche Zeit“. Gemeinsam mit dem Orchester der Österreichisch-Ungarischen Haydnphilharmonie treten junge Musiker aus der Region auf und zeigen bekannte Werke wie Antonio Vivaldis „Winter” aus den „Jahreszeiten, das „Ave Maria” von Franz Schubert oder Georg Friedrich Telemanns Violakonzert.

Die jungen Künstler sind  Hannah Job, Alina Knogler, Avenir Ciobanu und Tamino Szirmay. Wobei der Auftritt von letzterem Jungsolisten gar nicht so sicher war. Denn der zwölfjährige Tamino, der beim Weihnachtskonzert das Ave Maria singen soll, ist bei den Wiener Sängerknaben und darf als Solist dieser traditionsreichen Institution nicht einfach so bei anderen Konzerten auftreten. Doch man hat sich geeinigt. Tamino darf singen, unter der Bedienung, daß er nicht in Uniform und nicht als Wiener Sängerknabe auftritt.

Abgerundet wird das Konzert mit Werken von Bach, Pachelbel und Joseph Haydn. Die Leitung hat Konzertmeister Wolfgang Redik. Alois Loidl rezitiert weihnachtliche Texte. Mit dem Besuch dieser Veranstaltung unterstützen Sie die Aktion „Licht ins Dunkel”.

Zeit: Sonntag, 22. Dezember 2013, Beginn 16 Uhr
Ort: Eisenstadt, Bergkirche (Haydnkirche), Haydnplatz 1,

Karten:
KSB Kultur-Service Burgenland – Eisenstadt, Franz Schubert-Platz 6,
Tel: +43 2682 719 3000

Weitere Informationen: www.haydnphil.com 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*