Essen & Trinken, Restaurants

Wirtshaus im Hofgassl

Rust ist offensichtlich einer der reizvollsten Orte am Neusiedler See, wenn nicht im ganzen Burgenland. Es gibt aber in dieser kleinen Stadt am See noch so manche Schätze, die es wahrlich zu entdecken gilt, denn ansonsten hat man wirklich etwas verpasst. Dazu gehört das “Wirtshaus im Hofgassl”.

Am schönen Rathausplatz befindet sich dieses hübsche Restaurant, was eigentlich viel viel mehr ist als das. Ist man vorher noch nie hier gewesen, geht es einem geradeso als ob man ein Geheimnis lüftet, wenn man das “Hofgassl”, das seinem Namen alle Ehre macht, nach hinten spaziert. Dabei freut man sich richtig einen so tollen und zauberhaften Ort gefunden zu haben. Auf dem Weg entweder ins Restaurant oder in den Garten begegnen einem üppige Lavendelbüsche sowie zahlreiche herrliche Oleander. Und dann im idyllischen Innenhof mit dem leisen Plätschern des Brunnens, dem grössten Olivenbaum den man je gesehen hat und dem aromatischen Kräutergarten angelangt, fragt man sich ob man jetzt gerade in Italien, Südfrankreich, oder doch in irgendeinem duftigen Garten in Cornwall/ Südengland gelandet ist. Auf jeden Fall fühlt man sich, als ob man eine kleine Reise gemacht hätte und an seinem Lieblingsplatz angekommen ist.

Reise zum Ort der Idylle – am Lieblingsplatz angekommen

Dieser Ort der Idylle ist eine Kreation von Susanne & Michael Pilz, die das einstige Gut, ein Bürgerhaus zweier Winzerfamilien mit Ursprung im 16.Jahrhundert, liebevoll restauriert und umgestaltet haben. Das Restaurant selbst besteht eigentlich aus zwei verschiedenen “Häusern”. Die sog. Gasslstube ist der grössere Raum und damit Nichtraucherbereich. Beide zusammen eignen sich mit Platz für ca. 60 Personen wunderbar für Gesellschaften, wie z.B. für Hochzeiten. Hüben wie drüben hat man das Gefühl als befinde man sich gerade in einem romantischen Landhaus, ein gelungener Mix aus alt und neu und stets mit Blick in den herrlichen Garten.

Michael und Susanne Pilz

“Früher war hier mal ein Pferdestall”, erzählt uns Susanne Pilz über den Gastraum mit der Schank. Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Nur die Fenster, die höher oben liegen als sonst, erinnern noch daran. Aber irgendwie passt es dann auch wieder zum heutigen Landhausstil mit den hellen geschmackvollen Holzmöbeln, den originalen schön herausgearbeiteten Steinmauern, die diesem Raum eine ganz besondere Atmosphäre geben. Hinzu kommt ausgewählte Verspieltheit mit kleinen duftigen Kissen da, ausgesuchten Tischdekorationen dort und natürlich mit kulinarischen Highlights und auch mal einem besonderen Wein, den es auf den Schiefertafeln zu lesen gibt, sowie in der Speisekarte.

Die exotische Note kommt einfach gut an

Dort befinden sich dann so wunderbare Kreationen wie “im Liebstöcklfond gekochtes Schulterscherzel mit Rahmfisolen und Erdäpfelpüree”; oder aus der traditionellen Karte, “Filetsteak vom Hochlandrind mit Basilikumbutter, Morchelrisotto und Spargel”; aber auch Vegetarisches wie ein “Tofu-Curry mit Koreanderrelish, Papadum und Basmatireis”.
Auffallend bei der Speisenauswahl, die nicht nur durch Leichtigkeit und feine Raffinesse besticht, ist vor allem auch die Vielseitigkeit. In die abwechslungsreiche regionale Küche mit saisonalen Highlights, lässt Küchenchef Michael Pilz sein breitgefächertes Wissen und seine Erfahrungen, die er national und international in erstklassigen Häusern in der Schweiz, in Frankreich oder auch auf einem Luxus-Kreuzfahrtsschiff gesammelt hat, gerne einfließen. Und diese exotische Note kommt einfach gut an.

Susanne und Michael Pilz verwenden für die Zubereitung ihrer Speisen fast ausschließlich regionale Produkte und die Paradeiser werden sogar im eigenen Garten angepflanzt; die Kräuter natürlich auch. Die gut sortierten Weine stammen großteils aus eigenem Anbau, d.h. vom Weingut Gabriel, das zur Familie gehört. Ansonsten findet sich auf der Weinkarte eine Auswahl von allen anderen guten Rebensäften, die Österreich sonst noch zu bieten hat.

Im “Wirtshaus im Hofgassl” sind es neben der feinen Küche die essentiellen Dinge wie z.B. viel Ambiente und Freundlichkeit, die das gute Restaurant ausmachen. Hinzu kommen die vielen lieben Kleinigkeiten und Details, die zum Gesamtkunstwerk beitragen. Einmal am Lieblingsplatz “Hofgassl” angekommen, ist es sehr schwer sich wieder davon zu trennen! 😉

Tipp: telefonische Vorreservierung

Kontakt:
Wirtshaus im Hofgassl
Susanne & Michael Pilz
Rathausplatz 10
7071 Rust am See
Tel: 02685-607 63
www.hofgassl.at

4 Comments

  1. Luise Müller

    Kann mich nur der Meinung aller anschließen, es ist wirklich ein wunderbarer Platz zum Verweilen und Genießen im Innenhof vom Restaurant. Hoffentlich wird das Wetter bald schöner! Grüsse aus Deutschland (von begeisterten Rust-Urlaubern)

  2. Das beste Haus am Platz!!! Gruß Karin

  3. war im Juni da, sehr lecker… besonders nett die Kresse im beet! tolle idee! weiter so!! einziges Manko: no CreditCards…(((

  4. Marianne Lechner

    Hallo! Waren erst hier essen und das Platzerl im Garten ist wirklich herrlich, wie im Urlaub. Ausgezeichnete Küche!
    Schöne Grüsse aus Oberösterreich, Marianne Lechner

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*