Monat: Feber 2011

Narren im Schafspelz

Es ist Fasching in Mohács (Süd-Ungarn, in der nähe von Pécs, Kulturhauptstadt 2010).  Männer im Schafspelz treiben sich in den Straßen herum. Mit selbstgebastelten Instrumenten, Kuhschellen an den Gürteln, erzeugen sie  ein Getöse, wie beim Almabtrieb von tausenden Rindviechern im Zillertal. Erschrecken die Leute fast zu Tode. Trotz der furchterregenden […]

Ein neuer Lichtblick

Josef Gossy aus Rust gilt seit vielen Jahren als bester Kenner des burgenländischen Tourismusgeschehens. Seit einiger Zeit vermissen viele unserer Leser seine Ausführungen auf pannonien-tivi. Wir riefen ihn an: Herr Gossy, viele Reaktionen unserer Leser zeigen uns, dass sie Ihre profunden Kommentare zu burgenländischen Tourismus-Themen seit einiger Zeit vermissen. Warum […]

Schloss Esterhaza Fertöd 2011

Die ehemalige Sommerresidenz der Fürsten Esterházy in Fertöd am Fertö-tó gelegen, was so viel bedeutet wie Neusiedler-See, eben nur auf ungarischer Seite, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, vor allem die aktuellen Informationen dazu. Da der Schlossbetrieb bzw. das Schlossmuseum nicht mal eine eigene Homepage besitzt, sehen wir es als unseren […]

Flaute am Balaton

Der ungarische Tourismus schwächelt weiter.  Im vergangenen Jahr konnte die Branche nur minimal zulegen.  Als Sorgenkind entpuppt sich dabei die Entwicklung am Balaton. Das liegt hauptsächlich an der mangelnden Qualität, die hier geboten wird.  Zu den Verlierern zählen dabei die unteren Sternekategorien und die privaten Zimmervermieter, die  einen Rückgang um  […]

Hier spricht das Burgenland

Das Jahr 2011 hat es in sich – vor allem im Burgenland. 200 Jahre Liszt, 50 Jahre Passionsspiele St. Margarethen, 30 Jahre Kammermusikfest Lockenhaus… und natürlich, 90 Jahre Burgenland! Wenn das kein Grund zum Feiern ist?! Auf jeden Fall Anlass genug (mindestens) für das Burgenländische Landesmuseum diesem Jahr seine Sonderausstellung […]

Urlaubstrend 2011: Kreuzfahrten auf der Donau

Seit Jahren konzentrieren sich Fluss-Reisen auf den westeuropäischen Wasserstraßen vorwiegend auf den Rhein und die Rhone. Steigende Lebensqualität in Osteuropa führt nun dazu, dass vor allem amerikanische Touristen den längsten Fluss Ost- und Mitteleuropas  für sich entdecken – die Donau. Stromabwärts schlängelt sie sich durch vier Hauptstädte: Wien, Bratislava, Budapest […]

Jenseits des Neusiedler Sees

Renate Mackay blickt in ihrem Buch “Das mittlere Burgenland” auf das Gebiet jenseits des Neusiedler Sees. Auf eine Gegend, die für viele schon als Geheimtipp gilt, aber zu Unrecht wenig bekannt ist. Geprägt von einer sanften Hügellandschaft, die sich im Geschriebensteiner und Landseer Naturpark erwandern lässt, ist das Mittelburgenland schlicht […]