Month: March 2011

Der eingebildete Kranke

Bei den Schloss-Spielen Kobersdorf kann man dieses Jahr wieder mit Spannung den Vorstellungen des Sommertheaters “entgegenfiebern”, so bekam man zumindest den Eindruck am Montag diese Woche beim Pressegespräch in der BEGAS in Eisenstadt. Mit “Der eingebildete Kranke” von Molière hat Intendant Wolfgang Böck sicher den Nerv der Zeit getroffen. Denn […]

Zu Gast bei Esterházy

Der 1. März 2011 sollte für die Gäste im Schloss Esterházy in Eisenstadt noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben. War es doch eine Pressekonferenz der ganz besonderen Art, zu der die Esterházy Privatstiftung geladen hatte, denn man war: zu Gast bei Esterházy! Entsprechend stilvoll fand der Empfang im vornehmen Ambiente […]

Mittel-Blaufränkisch-Sonnenland

Liebe Mittelburgenländerin, Ihr 2.Kommentar zum Artikel „Kein Zimmer frei“ bewegt mich,dazu gleich einen ganzen Artikel zu schreiben. Ihre sehr subjektiven Zeilen lassen mich dabei vermuten, daß Sie in einem Naheverhältnis zur Geschäftsführung Ihres Verbandes stehen, was durchaus nicht negativ ist, nur tut man sich leichter mit einer sachlichen Diskussion, wenn […]

Die neue (Rad-)Welt des Michi Knopf

Wenn Sport-Stars “erwachsen” werden, beginnen sie die Welt zu verändern. So auch der burgenländische Rad-Profi Michi Knopf. “Mit beiden Beinen auf einem Drahtesel die Alpen zu erobern,  ist die eine schöne Seite, sich aber ein weiteres Standbein zu sichern, ist  die Basis für`s weitere Leben.” Das sagte sich der österreichische […]

Pane vrchní, einen Mocca bitte!

Die goldene Ära in der Geschichte der Prager Kaffeehauskultur war die Zeit zwischen dem Ende der Monarchie Österreich und der Ersten Republik. Vítězslav Nezval, Jaroslav Seifert, die Čapek Brüder, Karel Poláček, Jaroslav Hašek, Franz Kafka und viele weitere Schriftsteller, Journalisten, Architekten, Künstler und Unternehmer hatten ihren Stammplatz in ihren Lieblingscafés. […]