Monat: April 2011

Der feine Unterschied heißt Sonnenhof

Wenn man im Burgenland das Örtchen Schattendorf nennt und kennt, dann weiß man auch, dass diese liebe Gemeinde in der Region Rosalia die einzige ist, die einen direkten und dazu neugestalteten Verbindungsweg nach Ungarn, in die ungarische Nachbarortschaft Agfalva (zu dt. Agendorf) hat, der auch für Autos offen ist. Ja, […]

Schloss Esterháza eine Großbaustelle

Die Renovierung von Schloss Esterháza im ungarischen Fertöd hat bereits im Haydnjahr 2009 begonnen. Insgesamt gibt es 3 Renovierungsphasen. Die Europäische Union hat 1,3 Milliarden Forint (ca. 5 Mill. Euro) für die erste Phase bewilligt. Diese erste Etappe umfasst die Erneuerung des Festsaals, der Hauptstiege, der Sala Terrena und des […]

Tourismus-Chef Baiers Bilanz

Laut Kronen-Zeitung vom 8.4.2011 hat Tourismus-Chef Baier nun erstmals Bilanz gezogen. Im Laufe der letzten Monate wurde ich bereits öfters gefragt, warum ich zu unserem Landestourismuschef Baier nichts sage. Meine Antwort war immer gleich: Man soll zur Tätigkeit eines neuen Tourismus-Chefs nicht Stellung beziehen, wenn er nicht mindestens ein Jahr […]

Reiseziele: Das muss nicht sein

Nicht alle Plätze und Dinge muss man einmal gesehen haben! Auf einige der sooo “attraktiven” Sehenswürdigkeiten kann man getrost verzichten. Der britische Autor Sam Jordison zählt in seinem Buch “Sod That!” 103 Reiseziele und Erlebnisse auf, die Sie gnadenlos aus Ihrer Urlaubsliste streichen können. Wir haben für Sie die langweiligsten […]

Klavier, Bass, Schlagzeug – das ist Jazz

Auf ihrer Tournee durch Europa gastiert das Jazz Trio  “Dawn of Midi” am 16. April auch im südburgenländischen Neumarkt an der Raab. In ihrer Musik kommen verschiedene Einflüsse zusammen: Debussy und Satie, Bill Evans und Paul Bley – modern Jazz trifft auf französische Impressionisten. Heraus kommt eine Musik, die wie […]

Der poetische Einzelgänger

Der “Kaspar” ist die Hauptfigur in Josef  Bramers Bildern. Eine Rolle die Bramer gerne selbst im realen Leben einnimmt. Die Kunsthistorikern Angelica Bäumer beschreibt ihn als Hofnarr alter Zeiten, der den Mächtigen zeigen möchte, dass sie sich manchmal verirren in ihrer Eitelkeit und ihrem Machtbewusstsein. Die Mächtigen unserer Zeit wollen […]

Im Bann der Götzenbilder

Den Sammler “Peter Infeld” faszinierte an den tibetanischen Rollbildern (Thangkas) die enorm detailreiche Kasein Templeramalerei, die tibetanische Mönche über viele Jahrhunderte geschaffen haben. Mehr als 100 Exponate tibetanischer Kunst sind nun im Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf von 9. April bis 5. Juni zu sehen. Eröffnung ist am Samstag 9. April um […]