Month: November 2011

Adventzauber mit dem Chor Peresvet

Der Chor Peresvet aus Russland bringt am 15. Dezember Adventstimmung nach Eisenstadt. Er ist einer der staunenswertesten Chöre, der sich an allen wichtigen religiösen und weltlichen Ereignissen des Moskauer Patriarcharts beteiligt. Peresvet – mehr als ein Chor. Die Mitglieder des Ensembles sind akademisch ausgebildete Sänger, die hervorragende Intonation und Professionalität […]

Ein Abenteuer namens Flughafen

Wenn Sie glauben, daß der Urlaub erst beginnt, wenn Sie an Ihrem Feriendomizil angekommen sind; wenn Sie den fremden Boden unter den Füssen spüren und Ihnen eine erwartungsvolle Brise um die Nase weht? Dann täuschen Sie sich. Wer hätte gedacht, daß hinter einem harmlosen Urlaubsort, der pure Erholung und Entspannung […]

Martins Therme zum Tourismusglück

Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist? Nicht nur des schönen Datums wegen, sondern auch aus Anlass. Am 11.11.11 hat nämlich die St. Martins Therme in Frauenkirchen ihren 2. Geburtstag, gerade recht zum traditionellen Martiniloben. Am 11. November 2009, am Landesfeiertag des Hl. Martin, wurde das Thermenresort damals feierlich […]

Kurzfilme sind lustig!

EUShorts bringt von 18. bis 23. November die besten Kurzfilme Europas nach Budapest. An sechs Tagen werden 50 Filme präsentiert. Dabei sind auch jene vier Streifen die auf internationalen Festivals enormen Anklang fanden und für den Oscar 2011 nominiert wurden: “The Crush” aus Irland, “Wish 143”, “The Confession” aus Großbritanien […]

Liederabend mit Wilhelm Spuller

Unter dem Motto “Aufbruch der Sehnsucht – Sehnsucht der romantischen Seele” steht ein Liederabend mit dem burgenländischen Tenor Wilhelm Spuller am 12. November im Schloss Lackenbach am Programm. Den Besuchern wird vor allem Liedgut aus dem 19. Jahrhundert. präsentiert. Wilhelm Spuller gibt Werke von Haydn, Beethoven, Schubert und anderen zum Besten. […]

Erlebnisse eines Emigranten

Der Autor Emmerich Koller schildert in “Über die Grenzen – Erinnerungen eines Emigranten aus Ungarn” die Erlebnisse seiner Familie, die sich den großen Umbrüchen der Zeit stellen muss.  Geboren 1942 im ländlichen Ungarn (Pornóapáti/Pernau), nahm Emmerich Kollers Leben mehrere unerwartete Wendungen. “Der 4. November 1956 veränderte alles – für meine […]