Impftag ohne Anmeldung am 30. Juli

Impfung für Jugendliche ab 18 Jahren mit Janssen-Impfstoff

Wer in einer Disco abtanzen will, braucht seit Kurzem einen Impfnachweis oder einen negativen PCR-Test. Nun erhält die Nachtgastronomie Unterstützung vom Land Burgenland: Am 30. Juli können sich Jugendliche ab 18 Jahren, ohne Voranmeldung, in einem der sieben Burgenländischen Impf- und Testzentren (BITZ) impfen lassen. Geimpft wird Johnson & Johnson.

Mit nur einem Stich gilt man als vollimmunisiert

Markus Halwax, Impfkoordinator des Burgenlandes

Auch spontane Besuche der Nachtgastronomie sind mit der Impfung mit Janssen gesichert, und sie erspart den PCR-Test. Die Impfzentren in Gols, Eisenstadt, Müllendorf, Mattersburg, Neutal und Heiligenkreuz sind jeweils von 14 bis 18 Uhr offen, in Oberwart, von 15 bis 18 Uhr.

Die Impfbereitschaft im Burgenland ist sehr hoch: Österreichweit liegt das Burgenland, gemessen an ihrer Einwohnerzahl, an der Spitze der Impfungen. Bislang Ende Juli konnten 167.222 Burgenländerinnen und Burgenland geimpft werden. 139.899 Impfwillige haben bereits ihre zweite Teilimpfung erhalten und gelten als vollimmunisiert.

COVID-19-Infohotline (Testungen in BITZ und Gemeindeteststraßen, Impfungen): 057 600 1035

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.