Margit Karner´s Naturseifen

Noch bevor man das wunderschöne Landhaus von Margit Karner betritt, bekommt man eine herzliche, fast stürmische Begrüßung der heimlichen Hausherrin, Gina die Cocker Spaniel-Hündin, die man sofort ins Herz schließt. Margit Karner steht in der Tür und lächelt uns freundlich entgegen. Wir fühlen uns sofort wohl und nehmen Platz, umgeben von zarten Frühlingsblumen, wunderschönen blauen Kissen mit Blumenmuster und lauschen den Geheimnissen der Meisterin, nämlich der duftigen Seifenkunst. Sie erzählt uns von der Idee, vor fast 5 Jahren und wie es eben so im Leben spielt, daß man auf ganz unerwartete Weise seine Erfüllung findet und das Hobby, die Kreativität, die sie ja schon immer in sich hatte, schließlich zum Beruf macht. Das Medium ihrer Kunst besteht aus reinen Naturprodukten und das kann man sich bei Margit Karner auch gar nicht anders vorstellen wenn man ihr so zuhört. Das reicht von den Pflanzen aus ihren eigenen Blumenfeldern am Hange des Leithgebirges, über den wertvollsten Ölen und Fetten, wie zum Beispiel die “Sheabutter” aus fernen Ländern bis hin zu duftenden Blütenblättern vom Rosenstrauch. Mittlerweile sind aus dieser Vielfalt von Naturschätzen 13 verschiedene Seifenkreationen enstanden. Neben den absoluten Klassikern, wie Lavendel und Rosenseife, gibt es die Seife für jeden Wunsch des Befindens: Wacholder-Orange hat die eher holzige, würzige Note, während Honig süsslich, warm und einfach zum reinkuscheln ist. Folgt man Frau Karner in Ihren feinen Laden, so entdeckt man neben den vielen Kostbarkeiten der Naturseifen auch herrliche Badezusätze, allen voran das Ylang Ylang – der sinnlichste Duft überhaupt. Eine Naturseife von Margit Karner – ein Stück Sinnlichkeit jeden Tag. Haben – will!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*