Touristin soll das Corona-Virus nach Ischgl gebracht haben!

Wie sich jetzt herausstellt, ist nicht der vielzitierte “Barkeeper” einer Aprés-Ski Bar der Patient Null in Ischgl. Der erste Corona-Fall trat bereits am 3. Feber 2020 auf. *UPDATE: Erster Corona-Fall am 5. März in Ischgl
Es soll sich dabei um eine Schweizer Touristin handeln, die erst Wochen später positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde.

“Der Barkeeper war der erste von den in Ischgl Erkrankten, der zum Arzt ging und Anfang März positiv getestet wurde. Ihm wurde die Rolle des angeblichen Verbreiters umgehängt”, betont Franz Allerberger [Leiter des Bereichs Humanmedizin der AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit]. Schon Wochen vor ihm sei auch angeblich eine Kellnerin mit dem Coronavirus infiziert worden.

Bei der Analyse der AGES kam heraus, dass insgesamt 133 positive Fälle in Österreich ihren Ursprung in Italien haben. 29 sind auf Deutschland zurückzuführen, 20 auf Spanien, 13 auf Großbritannien, 11 auf Ägypten und zehn auf die Vereinigten Arabischen Emirate. Stand der Untersuchung ist der 30. März.

Allersberger geht davon aus, dass in Kürze rund 90.000 Menschen in Österreich mit dem Coronavirus infiziert sein werden. (Quelle APA)

Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments