Die Rosalia – eine der schönsten Gegenden des Burgenlandes

Die Region Rosalia hat nicht nur landschaftlich viel zu bieten, sondern steht auch für ein hohes Maß an Kulinarik und Freizeit: Der Naturpark Rosalia-Kogelberg bietet einen 34 km langen Rad-und Wanderweg mit traumhaften Aussichten und idyllischen Plätzen zum Verweilen. Das fast 100 km lange Mountainbike-Streckennetz dehnt sich aus auf fünf thematische Routen. Und nicht zu vergessen: die Burg Forchtenstein. Sightseeing + Gastro

Tipp: Mit der Neusiedlersee Card können Sie kostenlos die Busverbindungen zwischen der Region Rosalia und dem Neusiedlersee nutzen! Die Hauptattraktion der Gegend ist die mitten ins Rosaliengebirge gesetzte Burg Forchtenstein. Sie dominiert die umliegende Landschaft. Die “Herren von Forchtenstein” ließen die Burg Ende des 15. Jahrhunderts erbauen. Heute ist sie im Besitz der Stiftung Esterházy.

FAKTEN & ZAHLEN
Rosaliengebirge
Wo: Bezirk Mattersburg
Hauptstadt: Mattersburg
Höchster Berg: Heuberg 748 m
Fläche: ca. 238 km²
Einwohner: ca. 40.000

APOTHEKEN

SALVATOR-APOTHEKE MATTERSBURG
Hauptplatz 9
Telefon: 02626 624 47

APOTHEKE MATTERSBURG
Michael Koch Str. 40
Telefon: 02626 636 45

Das solltest Du unbedingt machen…

Die hügelige Landschaft ist ideal
zum Wandern und Mountainbiken

Die „Ananas“ – eine spezielle Erdbeersorte, die es nur in Wiesen gibt

Bahnverbindung nach Wien

Schatzkammer Burg Forchtenstein

FÜLLE eine Flasche mit dem Heilwasser aus der Bad Sauerbrunner Quelle.
TANZE zu den Beats des Jazz Pubs Wiesen am Festivalgelände.
GEHE entlang der Skulpturen des bekannten Bildhauers Karl Prantl in Pöttsching.
TRINKE eine Tasse Kaffee auf der Aussichtsplattform vom Restaurant Grenadier auf der Burg Forchtenstein.
KAUFE bei einem Obststand zwischenBad Sauerbrunn und Wiesen von den Bauern frische saisonale Früchte.


Burg Forchtenstein
Die Ursprünge der mächtigen Anlage reichen bis in die Jahre um 1300 zurück. Zu sehen sind die Esterházy Schatzkammer, Waffenkammer und die Ahnengalerie. Angeboten werden auch halbtägige Bustouren ab Wien von Mai bis Sept am Wochenende. Tickets sind um 49.– Euro erhältlich. Abfahrt bei der Albertina mit dem “Red Bus”. Auskunft: +43 (0) 2626 / 812 12
März – Okt. 10 – 18 Uhr, Infos: +43 (0)2626 81212
www.esterhazy.at

Rosalienkapelle
Die Wallfahrtskirche steht auf dem Heuberg – der höchsten Erhebung des Rosaliengebirges (748m). Fürst Paul Esterházy ließ 1670 die steinerne Kirche errichten, damit der Geist der grausamen Burgfrau Rosalia von Forchtenstein Ruhe finden sollte

Jüdischer Friedhof in Mattersburg
Dem Besucher präsentiert sich Natur pur auf geschichtsträchtigem Boden. Zu entdecken sind einige wenige alte Grabsteine, die in eine Mauer eingesetzt wurden, sowie 150 von der Chevra Kadischa gespendete Grabsteine. Von den zwei Eingängen, ist der obere wegen des Dickichts nicht nutzbar. Den Schlüssel zu diesem Friedhof in Mattersburg kann man sich entweder im Rathaus oder auf der Polizeistation besorgen.

Schloss Draßburg
Das Schloss wurde erstmals 1459 urkundlich erwähnt. Im 17. Jhdt. wurde der Kern des heutigen Baus unter der Familie Nádasdy neu errichtet. Heute in Privatbesitz. Schlossgasse 2.
Info Gemeinde: +43 (0)2686 50 07

Pilgerweg der Steine
Pöttsching: Seit 2008 befinden sich hier Skulpturen verschiedener Künstler aus der ganzen Welt, die im Steinbruch Sankt Margarethen in den 60er Jahren entstanden sind. Auf dem historrischen Boden steht auch der „Grenzstein” des berühmten Künstlers Karl Prantl.

Paulinerkloster

Paulinerkloster Baumgarten
Kleine spätgotische Klosteranlage in Baumgarten, bestehend aus drei Baukörpern: eine kleine Kapelle aus dem 14. Jahrhundert, die um 1475 erbaute Klosterkirche und der klösterliche

Hexenhügel bei Krensdorf
Bei Ausgrabungen 1933 hat man im Innern dieses Hügels eine Grabkammer gefunden. Diese stammt aus der Zeit der sog. Hallstattkultur um 700 bis 450 vor Christus. Über den Grabkammern mit dem sog. Totenhaus wurden hohe Erdhügel als Erinnerungsdenkmale aufgeschüttet. Unter dem sog. Hexenhügel wurde aber nicht nur einmal sondern mehrmals nachbestattet, wie sich aus späteren Funden ergab. Eigentlich handelt es sich bei diesem markanten Ort um einen ganzen Friedhof, da der Hügel von mehreren Flachgräbern umgeben ist.

Oktaeder, Aussichtswarte
Der Künstler Heinz Bruckschwaiger hat in der idyllischen Gemeinde Sigleß ein Denkmal gesetzt: Direkt am Radweg liegen seine Landart Projekte wie Himmelsleiter, Zeitstuhl un der Oktaeder. Als Aussichtsplattform genutzt, hat man von hier einen Blick bis zum Schneeberg und bis zum Neusiedler See.

Wanderung zum “Narren” in Marz
Vom Parkplatz des Hotel Müllner aus geht man Richtung Südwesten aus der Ortschaft ins Tal des Marzerbaches. Vorbei geht es am Naturdenkmal “Orchideenwiese”, dann stetig bergan auf Forststraßen und Waldwegen bis zum “Narren”(hin & retour ca.10 km).

Wanderung Herrentisch
Wanderung von Sieggraben zum Herrentisch am Brenntenriegel – vorbei an Esterhazy Jagdhaus und Grüner Lacke.
Rundgang: 11 Km, Gehzeit ca. 3,5 Std.

Panoramasicht – Aussichtsturm
Von der Dorfmitte gelangt man zu Fuß in 20 Minuten zum Aussichtsturm. Seine Wendeltreppe dreht sich 25 Meter
nach oben bis zur Plattform – der Aufstieg lohnt sich. Es schadet allerdings nicht, wenn man schwindelfrei ist!
Belohnt wird man mit einem Panoramablick vom Schneeberg bis zum Neusiedler See. Bad Sauerbrunn

Naturpark Rosalia – Koglberg
Einer der abwechslungsreichsten Radwege in der Region Rosalia mit tollen Highlights, schönen Rastmöglichkeiten mit traumhaften Aussichten und idyllischen Plätzen zum Verweilen, wie z.B. Rohrbacher Schwimmteich oder der Marzer Kogl. Rundweg mit einer Streckenlänge von 34km.

Rosalia Radweg
Der Fotoapparat ist für diesen Ausflug ein unbedingtes „Must have”. Zahlreiche Bildstöcke und Marterln finden sich am Wegrand des Rosalia-Radweges – durchgehend asphaltiert und somit extrem angenehm zu erkunden. Ein Highlight dieses Radweges ist auf jeden Fall der Besuch der Burg Forchtenstein.

Schwarzes Kreuz von Draßburg
Hohes Eisenkreuz auf einer Anhöhe oberhalb des Friedhofes. Aufgestellt im Jahre 1898 in Erinnerung an die Ermordung von Kaiserin Elisabeth. Das Kreuz steht im Naturpark „Kogelberg-Rosalia”, seltene Pflanzen, wie die Kuhschelle und Wildtulpe sind dort beheimatet.

Wiesener Kreuzweg zum “Hohen Stein”
Der etwa 1,5 Kilometer lange Kreuzweg beginnt am Ausgang der Neustiftgasse/Wiesen. Auf dem Gipfel des Hügels steht ein mächtiger Gneisblock – der sagenumwobene “Hohe Stein”, von dem sich eine weite Fernsicht nach allen Richtungen bietet.

Bad Sauerbrunn
Das milde pannonische Klima, die reizvolle Landschaft rund um den Ort und das Vorkommen natürlicher Heilmittel, haben Bad Sauerbrunn bereits vor mehr als 100 Jahren zu einem beliebten Sommerfrischeort gemacht. Heute präsentiert sich der Kurort als moderne, idyllische Destination, in der es sich vor allem wunderbar abschalten und entspannen lässt. Für Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer gibt es in Bad Sauerbrunn ein abwechslungsreiches Bewegungs- und Gesundheitsangebot.
Erlebnisführung durch den Kurort!
Tourismus: +43 (0)2625 32203-6
www.tourismus-badsauerbrunn.at
GesundheitsZentrum: Tel.: +43 (0)2625 300-1
www.bad-sauerbrunn.at

Bad Sauerbrunner Heilwasser
Das Heilwasser, ein Magnesium-Calzium-Natrium-Hydrokarbonat-Sulfat-Säuerling, kommt aus dem uralten kristallinen Gestein der Rosalia mit einer Temperatur von 13,9 Grad C hervor und ist eine der magnesiumreichsten Quellen Österreichs. Dieses Heilwasser kann im Multifunktionsgebäude „die Quelle“ verkostet und gekauft werden! Hier befindet sich auch die Vinothek & Greisslerei:
Die Genussquelle Rosalia
Mo – Do & So 9 – 19:30; Fr & Sa bis 22 Uhr
Schulstraße 14, Tel.: +43(0)2625 20270

Bestof

WERBUNG

KULINARISCHES

Bauernladen: Bio-Dinkelbrote hergestellt nach einer speziellen Rezeptur in der eigenen Backstube. Mehrfach prämiert. Freitags 14.30 bis 18 Uhr.
Krensdorf, Ödenburgerstraße 23; Tschögl Maria Telefon 0699 888 34 53

Ausgehen

Richtig lecker schlemmen und übernachten zum vernünftigen Preis! Die Region Rosalia hat eine Menge gutes Essen und Hotels zu bieten. Aber wo schmeckt’s und schläft es sich am Besten? 

Grenadier auf Burg Forchtenstein
Café Restaurant in der sogenannten Roten Bastei der Burg Forchtenstein. Freiluftterrasse mit phantastischem Blick über die Rosalia. Die Küche serviert Klassiker der österreichischen Küche und Hausmannskost. Täglich ab 9 Uhr 30 geöffnet.
Burg Forchtenstein, Tel.: +43 (0)2626 830 68 
www.restaurant-grenadier.com

Gasthof zur Grenze
Traditionsgasthaus in 3. Generation seit 60 Jahren. Saal für Familienfeiern. Sonniger Gastgarten mit Waldflair. Ganzjährig Events: Konzerte, Brunch uvm. Die Küche von Thomas Marchart bietet heimische sowie exotische . Spezialitäten. Hotelzimmer mit reichhaltigem Frühstück. Küche: Mi-Sa 11:30-21:30Sonn- und Feiertag bis 15:30 Uhr.
Pöttsching, Zipfwald 1, Telefon 02631 2265
www.gasthof-zur-grenze.at

Vintage Café und Loungebar
Entspanntes Ambiente im Meierhof bei Gastgeber Daniel Michalitsch und seinem Team. Geboten wird raffinierte, zeitgemäße Küche sowie Vegetarisches und Take Away. Wechselnde Events wie Livemusik und Grillerei. Tipp: Frühstück im Vintage Café im Backsteinhaus. Café 8 – 13 Uhr, Lounge ab 16, So ab 9
Pöttsching, Hauptstraße 1 sowie
Wr. Neustädterstr. 11, Telefon: 02631 30515
www.vintagelounge-poettsching.com

Beerenhof Wiesen
Gute burgenländische Küche. Schöne Vinothek. Montag bis Freitag Mittagsmenü. Platz für bis zu 140 Personen für Feiern und Seminare. Partyhütte für spezielle Events. Großer Garten mit Grillplatz. 7 komfortable Zimmer. Bus-Parkplatz. vorhanden.
Wiesen, Schöllingstraße 1, Tel:  0664 512 11 61
www.beerenhof-wiesen.at

La Casita
Jesus Picallo verwöhnt seine Gäste mit spanischen Gerichten und Weinen. Mediterranes Ambiente im Lokal und Gastgarten, in den Sommermonaten sorgt eine Tapaskarte für Abwechslung. Musikabende, die Straßenfiesta und Silvestermenü gehören zu den Highlights im Jahr. Offen: Mittwoch bis Sonntag
Walbersdorf, Bahnstraße 7a, Tel.: +43 (0)2626 668 16 
www.lacasita.at

Beetlejuice
Erlebnislokal für jeden Geschmack. Italienisch- mexikanische Küche. Werktags Mittagsbuffet. Spezialiätenwochen und Klassiker der österreichischen Küche. NEU: Low-Carb-Küche (glutenfrei). Abends kann man hier bei netter Musik und guten Drinks gemütlich den Abend ausklingen lassen.
Mo – So, 11.30 – 22 Uhr durchgehend warme Küche. Mattersburg,
Arenaplatz 1/Top 5, Tel.: +43 (0)2626 20409
www.beetlejuice.at

DJ´s American Diner
Ein Treffpunkt mit authentischem, amerikanischem Diner-Retro-Chic, wo man Burger, Steaks, Ribs und natürlich amerikanisches «Beer» probieren kann. Gute Auswahl an Musik der 50-er und 60-er Jahre – all day long.
Dienstag – Sonntag ab 10 Uhr
Mattersburg, Felixstraße 1
( 02622 22301

Neubauer

Parkhotel Neubauer
Hotel – Restaurant – Café – Tanz. Für das leibliche Wohl ihrer Gäste sorgt Familie Neubauer nun seit 60 Jahren. Schmankerlwirt Günther Neubauer verwöhnt den Gaumen mit regionaler Küche. Immer neue Gerichte der Saison angepasst, regionale Weine. Küche: Di – Do von 11:30 -14:30 und 17 – 21:30 sowie Fr – So 11.30 – 21.30. Tanzabende: Fr – So ab 19 Uhr. Saal für Feiern und 3 Seminarräume (inkl. Terrasse); herzlich eingerichtete Zimmer sowie kleiner Wellnessbereich. Saal für Familienfeiern und 3n Seminarräume (inkl. Terrasse); herzlich eingerichtete Zimmer sowie kleiner Wellnessbereich.
Bad Sauerbrunn, Postgasse 2, Tel.: +43 (0)2625 322 13
www.parkhotel-neubauer.at

Schuh-Mühle Schattendorf
Das Kultur- und Veranstaltungshaus bietet ein Programm mit Geschmack und Pfiff: Konzerte, Lesungen, Theater, Ausstellungen sowie Feste im Jahreskreis für Gäste und Einheimische. Gesellige Augenblicke genießt man im Mühlenladen, in der Vinothek oder im Cáfe.
Geschichte und Brauchtum erleben Sie anschaulich bei Führungen und in Erlebniswerkstätten.
Schattendorf, Am TauscherbachTel.: +43 (0)664 43 18 075
www.muehle-schattendorf.at

Reptilienzoo
Nähe Burg Forchtenstein Apr. – Sept.: Mo. – So. 10-18 Uhr
Telefon: +43 (0)2626 81 439,

Badestausee Forchtenstein
Telefon: +43 (0)2626 812 80

Rohrbacher Schwimmteich
Idyllisch gelegenes Naturschwimmbad inmitten von Schatten spendenden Bäumen mit Kleinkinderbadebereich, Beach-Volleyballplätzen, Spielplatz, Tischtennis, sowie angrenzend Tennisplätze, Restaurant. Offen bei Schönwetter von Mai bis August. Lage: Rohrbach Orstanfang an der Bahnstraße, rechts hinterm Bahnhof.

Werkstatt Natur
Große und kleine Besucher erleben im Freiareal auf abenteuerliche Art und Weise die Lebensräume der Wildtiere.
Marz, Lehrnertal 3, Tel.: +43 (0)664 241 11 53

Tipp: WALDBADEN MIT PICKNICK
So entspannt man in der Rosalia – Waldbaden: Ein Trend hält Einzug, gepaartmit verschiedenen Themen, wie Sommernacht mit Picknick. Mehr dazu: Bianca Forstik, Tel.: 0699 12908854
www.livenow.at

Subscribe
Notify of
guest
4 Comments
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Jutta Treiber

Tolle Freizeittipps rund um Mattersburg – vielen Dank, Melanie!
Und ein extra Danke dafür, dass auch der Marzer Fabelpfad erwähnt wurde!
Liebe Grüße, Jutta

Susanne Schmitt

Das Bild spricht Bände! Auch haben will! Freu mich schon auf den Sommer im Burgenland…

Schweizsandy

Ich bin ja eigentlich überzeugter Schweiz Urlauber aber auch für jeden neuen Tip dankbar. Werde die Region mal näher ins Auge fassen.

Alexa M., Eisenstadt

Muss gestehen, war noch nie in Mattersburg oder in der Gegend. Doch seit eurem Bericht reizt es mich wirklich sehr einmal die Rosalia Region zu erkunden. Danke euch für die ansprechenden Tipps. lg aus Eisenstadt Alexa