Zum Alten Stadttor

Garten

In Rust gibt es viele malerische Plätze und Orte zum Verweilen. Einer davon ist das Heurigen-Restaurant & Bar „Zum Alten Stadttor“. Es ist nicht nur das Haus selbst mit seinem alt einher gebrachtem Interieur und der liebe Gastgarten mit Blick auf das Alte Stadttor, was das Lokal ausmachen, es sind auch seine Betreiber, die diesem Haus seinen heutigen Charme eingehaucht haben. Ein Blick auf die Speisekarte vervollständigt nur das Wohlfühlgefühl.

Am Wochenende fangfrische Forellen

Die Küche im Restaurant „Zum Alten Stadttor“ hat vor allem eines zu bieten: Ausgesuchte Gerichte einer gehobenen bürgerlichen à la Carte- Küche, und in den Sommermonaten (Juni, Juli, August) kommen auch Liebhaber des Heurigenbuffets auf ihre Kosten. Vor allem wird hier aber frisch gekocht: „Wir machen den Kartoffelteig für unsere Grammelknödel selbst“ bestätigt Chefin Annelise. So gibt es für jeden Geschmack etwas. Angefangen mit Kleinigkeiten eben für den kleinen Hunger wie Clubsandwich und Matrosentoast, Leichtes in Form von gegrilltem Schafskäse oder Huhn-Curry-Salat, aber auch Gegrilltes wie SpareRibs und Grillteller, Wirtshausküche mit Alt Ungarischem Kesselgulasch und Linsen mit Semmelknödel, verschiedene Schnitzel- und Fischgerichte.

Letzteres birgt übrigens eine Spezialität des Hauses, die es nur am Wochenende, sprich Samstag/Sonntag gibt: fangfrische Forellen. Hier gilt: am besten vorbestellen, denn diese sind schnell vom Angebot leergefischt. Weiters bietet die Küche im „Alten Stadttor“ seinen Gästen saisonale Highlights wie Spargel- und Wildgerichte auf der Karte sowie auch eine vegane Küche. Tagesteller gibt es von Montag  bis Freitag (Preise zwischen € 4, 90 und 7,90). Ansonsten bewegen sich die Preise im durchschnittlichen Ruster Restaurant-Bereich: Pastagerichte ab € 5,90, SpareRibs € 9,80, Schnitzel vom Schwein: € 9,80, Zanderfilet mit Beilagen € 14,50. Das Lokal bietet sowohl Nichtraucher- wie Raucherbereiche.     

So vielseitig, wie die Küche sind auch die Räumlichkeiten und die Einrichtung im Lokal, ganz entgegen den eigentlichen Ursprüngen des Hauses, denn diese sind eher einfach gehalten. War es doch in früheren Zeiten einmal eine Scheune mit Heuboden, wo sich unterhalb heutzutage die Bar und Lounge des Lokals befindet. Die bewusst original erhaltenen Mauern der alten Scheune, das offene Dachgebälk und die großen Fenster (wo früher die Scheuneneinfahrt war) bestimmen den besonderen Charakter der Gaststätte. Genauso verhält es sich übrigens mit dem Innenhof, wo man im Sommer ein schattiges, lauschiges Plätzchen findet. Wer das teilweise noch mittelalterliche Flair von Rust genießen möchte, dem empfiehlt sich bei schönem Wetter der Gastgarten, wo man praktisch direkt beim Alten Stadttor sitzt und ein gutes Achterl von ausgewählten Weinen der Ruster Weinbauern genießen kann. Und wenn man Glück hat, dann bekommt man die Weinberatung von der Chefin persönlich, die macht das nämlich ausgesprochen gerne für ihre Gäste.

Wir lieben unsere Gäste!

Babsi und Helmut
Helmut  und  Annelise Barbara

Die Gastgeber im „Alten Stadttor“, das sind Annelise Barbara Weidhofer und Helmut Weinberger und damit in der Gastronomieszene der  Region bereits bekannte Gesichter. Die beiden betreiben seit geraumer Zeit das Restaurant & Eissalon Marina in Mörbisch, direkt am See. Als sie zu Pfingsten 2013, also mitten in der Saison das zweite Lokal in Rust übernehmen sollten, ging alles ganz schnell. „Das Lokal hat uns gesucht, und nicht wir das Lokal“, lächelt Annelise (Babsi) Weidhofer. Somit war der Fall klar und was Besseres kann einem quasi gar nicht passieren. Diese Philosophie, dieses „mit Leib und Seele Gastronom zu sein“ der beiden, das spürt man auch im ganzen Haus. Nicht umsonst meint Chefin Annelise auf die Frage nach ihrem persönlichen Motto spontan: „Wir lieben unsere Gäste einfach!“

Und ein kleines Geheimnis dürfen wir an dieser Stelle auch schon weiter verraten: im denkmalgeschützten Bürgerhaus direkt beim alten Stadttor (erbaut 1517) und angrenzend an das Gasthaus, entsteht ein Appartement mit Blick auf den Rathausplatz in Rust. Entsprechend der rosa Fassade des Hauses wird das Wohnen darin wohl auch sehr romantisch werden. Wir können schon gespannt sein…

Kontakt:
Heurigen-Restaurant & Bar „Zum Alten Stadttor“
Rust, Zum alten Stadttor 1, 
Tel: +43 2685 60660
www.zum-alten-stadttor.at  

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.