Abenteuer im Pazifik

Immer wenn ein grosser gelber Briefumschlag mit ganz vielen “Air Mail” und “Par Avion”-Pickerl, aus dem Briefkasten flattert, dann wissen wir: das ist Post von ganz weit her und zwar von Herman Allerstorfer aus Hawaii. Hach ja, da kommt doch jedes Mal ein wehmütiges und gleichzeitig schönes Gefühl von mindestens 12278.05 km Fernweh auf!

Herman Allerstorfer

Herman Allerstorfer ist wohl einer der präsentesten Auswanderer aus dem Burgenland und pannonien tivi nimmt die immer wieder spannenden Anekdoten des Wahl-Hawaiianers gerne zum Anlass zu berichten. Da kommen wahre Abenteuer zum Vorschein, überhaupt scheint das ganze Leben dieses ausgewanderten Burgenländers auf der anderen Hälfte der Erdkugel ein einziges Abenteuer zu sein.

Dieses Mal bekommen wir von Herrn Allerstorfer aber Post, weil er demnächst ein persönliches Jubiläum feiert. Er kann auf 85 Lebensjahre zurückblicken. Und da hat er ja ganz schön was zu tun, denn diese waren ziemlich vollgepackt! Unter anderem lebte der gelernte Uhrmacher in Österreich, Indien, Deutschland, Argentinien, Kalifornien und die meiste Zeit seines Lebens auf Hawaii. Und einer seiner Lieblingsbeschäftigungen ist und war, wie man sich ja denken kann: in der Weltgeschichte rumzureisen.

So zum Beispiel 1979, als er von Honolulu nach Mikronesien reiste, und das in einem 16-Meter-Segelboot. Da ging es dann unter anderem zu den Marshall Inseln oder auch nach Neuguinea, vorbei an exotischen Orten mit noch exotischeren Namen wie Ailingaplap, Kapingamarenge oder Ponappe.

Eine seiner letzten grossen Reisen startete im März 2003. Mit stolzen 77 Jahren wollte er es einfach noch mal wissen. Auf dem Routenplan standen Papeete, Tahiti, die Marquesas-Inseln, Bora Bora und wieder zurück. Allerdings war er damals nicht der älteste an Bord. Zu viert setzten sie mit insgesamt 302 abenteuerlustigen Jahren die Segel in Richtung Süd-Pazifik.

“Leider,” so schreibt Herman Allerstorfer im Begleitbrief zu seinen Aufzeichnungen etwas wehmütig,” erreiche ich heuer ein recht hohes Alter und fürchte, das die Zeit für solch abenteuerliche Unternehmen wohl vorbei ist!” Aber nichts desto trotz werden wir dafür sorgen, daß er sich gemeinsam mit unseren Lesern an seine Reisen immer wieder erinnern kann.

Und so berichten wir demnächst vom letzten aufregenden 6000-Meilen Trip eines Burgenländers exklusiv auf pannonien tivi, wenn es von unserem netten Postler wieder heißt: “Ihr habt’s Post aus Hawaii”.

Subscribe
Notify of
guest
6 Comments
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Hans Löhlein

Auch ich habe Herrmann Allerstorfer als einen sehr netten und gastfreundlichen Menschen 1986 in Pearl Harbor kennengelernt. Er lud mich an einem Sonntag zum Segeln ein. Mit dem Bus fuhr ich Richtung Kailua. Da ich in der Nähe seines Hauses an einem Supermarkt nicht mehr weiter kam, holte er mich persönlich mit seinem Pkw ab. Am Abend durfte ich mit ihm bei Freunden in Honolulu essen. 1996 kam ich mit einem befreundeten Ehepaar zurück und durfte im schönen Ferienhaus am Kailuabeach 14 wunderschöne Tage verbringen. Lieber Herr Allerstorfer, liebe Frau Allerstorfer, ich hoffe sie sind beider bei bester Gesundheit und… Read more »

Hans Egger

Ich und meine Frau haben ebenfalls ein interessantes Leben im Ausland
gehabt und sind nun leider ältere Pensionistenzurück in Österreich.
Auch wir kennen Herman Allersdorfer sehr gut und
sind fast täglich in
E-Mail Korrespondenz mit ihm.Herman und Eva sind wirklich liebe Zeit
genossen und es ist schön, wenn sich Menschen begegnen,die schon viel
und dies weltweit, erlebt haben.Meine Frau und ich kennen einen Grossteil
der Welt, die verschiedenen Kulturen und damit verbundenen Mentalitäten
und wir sind dankbar, dass wir soviele Dinge erleben konnten.

Waltraud Pfister-Bläske

Liebe Eva, lieber Herrmann, erinnert Ihr euch noch an uns? Ihr wart unsere Trauzeugen im April 1996. Wir bedauern es sehr, dass wir den Kontakt über diese Entfernung verloren haben. Oft sprechen wir mit unseren 3 Buben von euch und eurem Paradies. Seit fast 14 Jahren leben wir in Paris. Ich war gerade dabei zu meinem 3.Buch über die Stadt zu recherchieren und bin wieder einmal abgetriftet, dies aber mit großen Erfolg! Ich freue mich, zu hören , dass es euch gut geht. Es wäre schön, wenn Ihr einmal nach Europa kommt, euch wieder zu sehen. Dann zeige ich euch… Read more »

Hermann Allerstorfer

Liebe Freunde, ja, wir haben die Tsunami ohne Schaden ueberstanden. Die Welle kam bis an unsere Wiese heran und ist an einer Stelle 2 Meter in unseren Garten gerollt.Unser Haus steht weiterhin am schoenen Strand von Kailua und wir schauen auf ein wieder friedliches Meer.. Na, und dann haben wir natuerlich viel Schlaf versaeumt und sind bis 05:00 a.m., bist fast zur officiellenEntwarnung, bei Bekannten in einem sicheren Haus mit unseren Kindern und deutschen Gaesten gesessen und haben auf die Welle gewartet.. Eben, nach einem heissen Kaffee haben Eva und ich alle Tische, Liegen und Stuehle wieder in den Garten… Read more »

Carmen Pohl

hallo herman,
vielen dank fuer euren bericht, wir waren mit dem boot draussen, 12 stunden lang und kamen unbeschadet nach waikiki zurueck. gut dass euch auch nichts passiert ist. vielen dank fuer das bild, nehme an von max;’s boot. wir haben recht gelacht,auch ueber die schoenen briefmarken!!
gute reise nach sued amerika
gruss

Ulrike Siddiqi

Unser lieber Freund Herrmann ist auch in Hawaii ein beruehmter Mann. Wir waren dabei als er 2003 mit seinen Freunden von Honolulu lossegelte und auch, als wir sie dann wieder daheim begruessen konnten. Aber am meisten sollte man seine Eva bewundern, die mit den Kindern (!) und Grosskindern fleissig gezittert hatten wegen dieser langen Segel Reise. Da wir Herrmann’s Geburtstage recht oft mitgefeiert haben, und wir auch ansonsten ihn oefters sehen, kann man Ihren Lesern sagen, dass er beinahe juenger als aelter geworden ist. Das macht das gute Klima von Hawaii und das unterhaltsame Leben. Deshalb fuehlen wir uns alle… Read more »