Paparazzi

Hauptbahnhof Eisenstadt

Liebe Touristen, falls Ihr je mit dem Zug Eisenstadt, also die Landeshauptstadt des Burgenlandes bereist, so wollen wir Euch jetzt schon einmal ein paar notwendige Informationen mit auf den Weg geben: Der Bahnhofsschalter in Eisenstadt ist nur zu gewissen Zeiten besetzt, d.h. Montag bis Freitag von 6.10 Uhr bis 11.20 Uhr und von 12.10 bis 14.20 Uhr. An Wochenenden und an Feiertagen gibt es gar keinen Schalterdienst. Während der Öffnungszeiten hat man aber in mehreren Varianten die Chance auch telefonisch eine Auskunft zu bekommen und zwar unter der Tel.: +43-2682-62637-358 oder per Fax-mit der DW: 280.

Ausserhalb der Öffnungszeiten gibt es dann immer noch das Callcenter, welches unter der Tel: 05-1717 erreichbar ist. Die neueste Einrichtung der ÖBB ist übrigens der mobile ÖBB-Kundenberater, der sogar einen Namen hat und sich auch recht nett seinen Gästen vorstellt: “Sehr geehrte Damen und Herren! Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Horst Wessely, ich bin mobiler ÖBB Kundenberater für das gesamte Burgenland. Meine Aufgabe ist es, gemeinsam mit Ihnen Ihre individuelle Bahnreise kosten und zeitmäßig zu optimieren; und das für Sie bequem gerne bei Ihnen vor Ort.

Kein Internet, kein Call-Center-Agent: als kompetenter Kundenberater stehe ich Ihnen persönlich für Auskünfte, verlässliche Planung und Verkauf von ÖBB-Leistungen zur Verfügung.

Der erste Schritt für eine optimale Bahnreise – Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail!”  Horst Wessely, Kundenberater Burgenland, Mobil: 0664 617 33 67, horst.wessely@pv.oebb.at

Noch eine letzte wichtige Information: es gibt keinen Wegweiser vom Bahnhof Eisenstadt in die Innenstadt Eisenstadt. Da aber immer wieder mal Leute auf der Strasse sind, ist es kein Problem einfach nach dem Weg zu fragen.

Toi, Toi, Toi und einen schönen Aufenthalt in Eisenstadt wünscht Ihnen das Burgenland Ferien Magazin

5 Comments

  1. Burkhard WINDHAGER

    Bedenken sollte man auch, daß man für den Weg vom Bahnhof in die Innenstadt schon etwa eine halbe Stunde benötigen wird.
    Am Busbahnhof beim Dom geht das Kuriosum aber weiter: wollte voriges Jahr mit dem öffentlichen Bus nach Hause fahren, da wurde mir von der Schalterangestellten nicht sofort ein Busfahrschein verkauft!!!
    Begründung: erst ein halbe Stunde vor Abfahrt, oder so ähnlich…

  2. Jörg Dworschak

    eins muss ich schon sagen: Hinweisschilder sollten klar ersichtich aufgestellt werden, ich will als Touristen nicht ganz genau schauen müssen!

  3. vor ein paar Monaten haben wir eine amerikanische Touristin getroffen, die den Weg vom Bahnhof in die Stadt nicht gefunden hat und uns dann leicht verärgert die Anregung für ein Wegweiserschild in die Innenstadt “mitgegeben” hat.

  4. Da muss ich uns jetzt verteidigen, es gibt gemäß dem fußläufigen Leitsystem Hinweisschilder am Bahnhof in das Zentrum und zum Schloss.
    Bitte, genau schauen, Danke!!!

  5. 🙂 das triffts! die callcenternummer ist übrigens kostenpflichtig und es dauert ewig bis mann einen richtigen menschen ans telefon bekommt…so ist es mir auf alle fälle ergangen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*