Esterházy geht – Henrici kommt

Cafe-Restaurant Esterházy ist Vergangenheit; die ehemalige Hofstallung der Fürsten wurde komplett renoviert und zeigt sich im modernen Ambiente. Der vordere Teil des Lokals lädt mit seinen langen Lederbänken und der Sicht auf das vis-à- vis gelegene Schloss zum Chillen ein, wogegen der hintere Bereich den Gourmets vorbehalten ist – eine gelungene Adaptierung. Apropos: der neue Name “HENRICI” könnte ja der Kaffeekantate von Bach entliehen sein. Der Dichter Christian Friedrich Henrici hielt als Muse für diese Komposition her…. Nun gut, das Geheimnis wird am Samstag den 28. März bei der Neueröffnung gelüftet. Wir meinen: Kaffee trinken und relaxen.

Subscribe
Notify of
guest
3 Comments
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.