Hotelportal HRS übernimmt hotel.de

Überraschend wird die Hotelbuchungsplattform Hotel.de von HRS übernommen. Eine Rolle dabei mag gespielt haben, dass hotel.de nicht mit der Zeit gegangen ist. Es wurde sehr spät auf mobile Applikationen gesetzt – Konkurrent Trivago hat dies sehr früh erkannt und auch erfolgreich umgesetzt. Gleichzeitig haben Bewertungsseiten wie Holiday Check oder Trip Advisor ihr Angebot erweitert. Reiselustige können dort nicht ein Hotel bewerten in dem sie nachweislich übernachtet haben, sondern die Hotels auch gleich buchen. Dabei hätte Hotel.de mit der Vielzahl von generierten Bewertungen Anbietern wie HolidayCheck oder Tripadvisor Konkurrenz machen können.

HRS habe sich zunächst für knapp 43 Millionen Euro von den Hotel.de-Gründern 62 Prozent an dem börsennotierten Unternehmen gesichert, teilten die beiden Online-Anbieter am Freitag mit.  HRS hielt allerdings schon vorher drei Prozent an Hotel.de. Nun liege die Höhe der Beteiligung bei 65 Prozent. Als nächstes wolle HRS sich auch den Rest des Unternehmens sichern. Mit der Fusion soll nun der hartumkämpfte, deutsche Online-Reisemarkt gestärkt werden. HRS  machte 2009 eine Jahresgewinn von 19 Millionen Euro.

(Quelle Finanznachrichten.de)
READ  Pfadfinder schlagen ihre Zelte in Lockenhaus auf

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of