Von den Savoyen zu den Esterházys

Der neue Tourismuschef des Burgenlandes heißt “Mario Baier”. Der 44-jährige Vorarlberger konnte sich, bei einem 15 Stunden Hearing, gegenüber seinen anderen 8 Konkurrenten, einstimmig durchsetzen. Seit Jänner 2007 lenkt “Baier” das Incoming im Piemont. Nun zieht es ihn in den Osten Österreichs um hier den “gebürtigen Kärntner “Gerhard Gucher” mit 1. April 2010 zu beerben.

Von Piemont, einstiger Sitz des königlichen Hauses der Savoyen und Heimat zahlreicher Schlösser  und Burgen, gehts nun für den noch amtierenden General Manager der italienischen Ferienregion,  in die pannonische Tiefebene ins Feenreich der Esterházys.

Im Burgenland sind die topographischen Verhältnisse doch ein wenig anders als in der Provinz Piemont. Der vom Osten heraufziehende Pusztawind beherrscht das  Klima und das Leben im pannonischen Garten. Eine Hausforderung für den Touristiker “Mario Baier”, dessen Karriere im April 1990  als PR und Marketingassistent bei Austrian National Tourist Board in Wien begann.

Eines hat der designierte Tourismuschef des Burgenlandes jedoch bereits anklingen lassen: Der “Blaufränkische Wein” soll jenen Stellenwert erlangen, den der piemontesische “Barolo” aus Alba, seit dem 18. Jahrhundert innehat – Die Winzer wirds freuen !

Wer ist Mario Baier?

April 2010 bis 28. Februar 2017 – Geschäftsführer Burgenland Tourismus

Januar 2007 — Heute
General Manager
Regione Piemonte / SPT
Branche: Tourismus und Freizeit

Oktober 2003 — Januar 2007 (3 Jahre 4 Monate)
Director International Marketing
Salzburg State Tourism Board, Salzburg, Austria
Branche: Tourismus und Freizeit

Januar 2001 — Dezember 2002 (2 Jahre )
Managing Director Adam & Partner Integrated Communications
in Privatbesitz; Branche: Marketing und Werbung

Januar 1995 — Dezember 2000 (6 Jahre )
Director Austrian National Tourist Board, Milan, Italy
Regierungsbehörde; Branche: Tourismus und Freizeit

Dezember 1991 — Dezember 1994 (3 Jahre 1 Monat)
Marketing & PR Director
Austrian National Tourist Board, Cologne, Germany
Regierungsbehörde; Branche: Tourismus und Freizeit

April 1990 — Dezember 1991 (1 Jahr 9 Monate)
Marketing & PR Assistant
Austrian National Tourist Board, Vienna, Austria
Regierungsbehörde; Branche: Tourismus und Freizeit

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.