Im Spiegel der Anderen

Trobriand Insel

Warum machen wir uns schön, um anderen zu gefallen? Ist dies nur bei uns im westlichen Teil der Erde so, oder machen das die Menschen beispielsweise im 13.000 km entfernten Neuguinea auch? Was hat jeder einzelne von uns mit allen anderen Menschen auf der Welt gemeinsam und wie äußert sich das? Themen rund um die Verhaltensforschung sind Gegenstand der diesjährigen Sonderausstellung “Im Spiegel der Anderen – der Menschheit gemeinsames Erbe” auf Schloss Halbturn.   

Der Kulturverein Schloss Halbturn, der heuer sein stolzes 30-jähriges Jubiläum feiert, eröffnete am 11. April eine Jahresausstellung der etwas anderen Art: In Zusammenarbeitet mit der Gruppe Humanethologie des Max-Planck-Instituts werden die bahnbrechenden Erkenntnisse zum gemeinsamen Erbe der Menschen des weltberühmten Forschers und Begründer des Fachs Humanethologie Prof. Irenäus Eibl-Eibesfeldt samt Kollegen präsentiert!

Bahnbrechende Erkenntnisse zur Verhaltensforschung

Alle Menschen von allen 5 Kontinenten verfügen über ein gemeinsames Grundrepertoire an Emotionen, Kommunikationsformen, Motivationen und Handlungsimpulsen. In der Ausstellung wird somit das Gemeinsame von fünf traditionalen Kulturen anhand von Texten, Bild- und Filmdokumenten und einzigartigen Objekten von Kulturen aus Afrika, Südamerika, Indonesien und Papua Neuguinea gezeigt. Ein Highlight sind Filme aus dem weltweit größten Filmarchiv zum menschlichen Verhalten.

Besucher der Ausstellung können entdecken, dass Feste schon in allen Kulturen und zu allen Zeiten, seit es Menschen gibt, gefeiert werden. Oder um einen anderen Menschen zu gefallen, ist es auf der ganzen Welt ein Grund, sich schön zu machen, genau wie in Angstsituationen wir alle „Zähne zeigen“, welches sich in rituellen Masken und Fratzen in allen Kulturen widerspiegelt.

Bei dieser Ausstellung hat man nun also die Möglichkeit sich selbst im Spiegel der anderen zu finden, und zwar noch bis 26. Oktober 2014!

Im Spiegel der Anderen – Der Menschheit gemeinsames Erbe
11. April bis 26. Oktober 2014,  Di bis So und Feiertags von 10-18 Uhr
www.schlosshalbturn.com, Telefon:+43 2172 857

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.