Burgenlands Burgen und Schlösser

Ob Schloss Esterházy in Eisenstadt oder Burg Forchtenstein – Burgen und Schlösser sind ein Touristenmagnet. 5 Burgen, 12 Schlösser und eine Burgruine gibt es im Burgenland. Das sind eine ganze Menge für so ein kleines Land. 17.260 Burgenländer*innen teilen sich somit eine intakte Burg oder ein bewohnbares Schloss. Pannonien TiVi stellt sie hier vor:


Burg Schlaining

Die Burg aus dem 12./13. Jh. befindet sich im Besitz des Landes Burgenland. Nach der Renovierung gibt es im Sommer 2021 eine große Eröffnung mit der Landesausstellung zu “100 Jahre Burgenland”. Im Gebäude befindet sich auch das Museum für Frieden.

Adresse: Rochuspl. 1,
7461 Stadtschlaining
Telefon: +43 3355 2306
Ticket:  n/a 
friedensburg.at


Burg Forchtenstein

Seit 1622 im Besitz der Fürsten Esterházy. Zu sehen sind Familienportraits, Kunst- und Waffensammlung, ansprechendes Restaurant im Burghof. Kein Service auf der Terrasse, von der man zumindest einen schönen Rundumblick hat. Parkplätze gibt es vor der Burg.

Adresse: Melinda Esterhazy-Platz 1,
7212 Forchtenstein
Telefon:
+43 2626 812 12
Tickets: 15 Euro
burg-forchtenstein


Burg Güssing

Die älteste Burg des Burgenlandes thront auf einem Vulkankegel. Besitzer: Stiftung der Familie Batthyány. Ein befestigter Weg führt hinauf zum Eingangstor. Im Burgmuseum sind die Kunstgegenstände der Familie sowie die Eisenkunstguss-Sammlung interessant. Auf dem Gelände finden jedes Jahr Theaterstücke, Konzerte und Lesungen statt.

Adresse: Batthyany-Straße 10
7540 Güssing,
Telefon:
+43 3322 43400
Ticket: ab 7.50 Euro
burgguessing.at


Burg Bernstein

Älteste Wehranlage des Burgenlandes aus dem 9. Jh. Besichtigen lässt sich nur die Außenanlage mit dem Burghof. Der Komplex wird als Hotel geführt, wo Sie übernachten können.

Adresse: Schlossweg 1,
7434 Bernstein
Telefon: +43 3354 6382
Ticket: n/a
burgbernstein.at


Burgruine Landsee

Für den Film “Die drei Musketiere (1993)” war sie Kulisse; außerdem ist sie eine der größten Burgruinen Österreichs und sie bewahrt ein Geheimnis: Wer hat sie wohl gebaut? Die Anlage ist etwa zweieinhalbmal so groß wie ein Fußballfeld. Für Besucher geöffnet von April bis Oktober.

Adresse: Landsee 15,
7341 Landsee
Telefon:
+43 664 798 13 16
Ticket: 5,50 Euro
landseer-berge.at


Schloss Esterházy

Eines der schönsten Barockschlösser Österreichs und deshalb von Touristen gut besucht. Im Mittelpunkt steht der Haydnsaal mit seiner fantastischen Akustik. Zu besichtigen mit Führung. Schlosspark frei zugänglich. Parkplätze kostenpflichtig.

Adresse:
Esterhazyplatz 1,
7000 Eisenstadt
Telefon:
+43 2682 63004-7600
Tickets: 18 Euro
esterhazy.at


Schloss Halbturn

Das Schloss lässt sich nur bei Sonderausstellungen besuchen, der schöne Schlosspark dagegen ist ganzjährig frei zugänglich. Im Sommer finden hier Events wie das “Fest der Lipizzaner statt”. Gratis Parkplätze unmittelbar vor dem Schloss. Im schattigen Garten des Hotel-Restaurants können Sie sich erfrischen.

Adresse: Im Schloss,
7131 Halbturn
Telefon: +43 2172 8577
Tickets: 15 Euro bei Ausstellungen.
schlosshalbturn.com


Schloss Lackenbach

Im Renaissanceschloss werden wechselnde Ausstellungen gezeigt. Der Besucher erfährt, wie es um die “Jagdtradition der Esterházy” bestellt ist. Seit kurzem befindet sich im Schloss das Boutique Hotel “Zum Oberjäger”. Ein Doppelzimmer am Wochenende im Mai gibt es ab 322 Euro.

Adresse: Schloss 1,
7322 Lackenbach
Telefon:
+43 2682 63004
Ticket: ab 7 Euro
schloss-lackenbach


Schloss Kobersdorf

Die ehemalige Wasserburg aus dem 13. Jh. befindet sich im Privatbesitz. Aber einmal im Jahr können Besucher für ein paar Wochen hinter die Fassade schauen. Nämlich bei den Kobersdorfer Schloss-Spielen, deren Intendant Schauspieler Wolfgang Böck ist.

Adresse: Schlossgasse 3,
7332 Kobersdorf
Telefon:
+43 676 3110032
Ticket: ab 34 Euro für die Theater-Vorstellung
schlossspiele.com


Schloss Kittsee

Das Schloss gehört nunmehr der Gemeinde Kittsee. Museum gibt es keines, weil das Gebäude leer steht. Aber jedes Jahr im Sommer stehen jede Menge Kultur-Veranstaltungen auf dem Programm – besonders beliebt das Sommerfestival Kittsee im Juli.

Adresse: Dr.-Ladislaus-Batthyany-Platz 1,
2421 Kittsee
Telefon: +43 2143 2203
Ticket:  n/a 
kittsee.at/schloss


Schloss Deutschkreutz

Das Schloss wurde 1625 von Graf Paul Nádasdy im Stil der italienischen Renaissance erbaut. 1966 erwarb der Künstler Anton Lehmden das Schloss. Er schuf hier auf 800m² Ausstellungsfläche das Lehmden Museum. Führungen sind nur mit Voranmeldung möglich.

Adresse: Schlossweg/ Zinkendorfer Str.
7301 Deutschkreutz
Telefon:
+43 699 11 86 3207
Ticket: 9 Euro 
schlossdeutschkreutz.at


Schloss Rotenturm

Der im Historismus erbaute Herrschaftssitz und seine Parkanlage wurden vom Eigentümer Prof. Heinz Schinner aufwändig saniert. Nunmehr hält das Schloss als Event- oder Foto-Location her. Angrenzend an den Schlosspark gibt es Appartements zum Übernachten.

Adresse: Am Schloss 1,
7501 Rotenturm an der Pinka
2421 Kittsee
Telefon:
+43 1 715 33 33
Ticket:  n/a 
schlossrotenturm.at


Schloss Tabor

“Tabor” liegt mitten in den sanften Hügeln des Naturparks Raab-Örség-Goricko. Es schließt sich der steirischen Schlösserstraße an. Aber bekannt ist das Schloss vorrangig für die Opern- & Operetteninszenierungen der “jOPERA” Jennersdorf. Im August trifft sich hier das ganze Südburgenland zum Volksfest.

Adresse:
Taborstraße 3,
8385 Neuhaus am Klausenbach
Telefon:
+43 3329 43037
Ticket: ab 31 Euro 
jopera.at


Schloss Potzneusiedl

Die Familie Batthyány feierte in der Blütezeit von Potzneusiedl noch feudale Feste (um 1950). Der jetzige Besitzer Gerhard Egermann hat den Bau als Kunst- und Antiquitätenzentrum revitalisiert. “Erstes Österreichisches Ikonenmuseum” – sein Glanzstück ist die “Muttergottes von Kasan”.

Adresse: Untere Hauptstraße 1,
2473 Potzneusiedl
Telefon:
+43 2145 2249
Ticket: 3 Euro
castleofarts.at


Schloss Nebersdorf

Schloss Nebersdorf war von 1446 bis 1939/41 im Besitz der ungarischen Familie Niezky. Zwischenzeitlich gehörte es der Gemeinde; zuletzt erwarb der Gastwirt Rudolf Golubits das Schlossgebäude, das nun für alle Arten von Veranstaltungen genutzt wird – von Hochzeiten bis zu Modeschauen.

Adresse: Schloßgasse 1,
7304 Nebersdorf
Telefon:
+43 2612 21185
Ticket: n/a 
schloss-nebersdorf.at


Schloss Draßburg

Verschiedene Besitzer (Zichy, Patzenhofer, Wink), einige Umbauten, viele Pläne (Hotel mitsamt Restaurant?): das Schloss Draßburg hat schon einiges mitgemacht. Gebaut im 17. Jh. von der Familie Nádasdy. Derzeit wieder für 13 Millionen Euro zu haben. Zumindest den gepflegten, kleinen Barockgarten kann man sich von Außen ansehen.

Adresse: Schloßgasse 2,
7021 Draßburg
Telefon: +43 2686 5007
Ticket: n/a 
Privatbesitz


Schloss Kohfidisch

Es war einmal eine Burg. Dann wurde es ein Schloss (im 18. Jh.). Jetzt ist es ein großes Gasthaus mit Veranstaltungen – Gartentage, Hippiefest, Kramuri. Wenn Sie zum “Csaterberg” wandern, mögen Sie eine Rast im Schloss Kohfidisch einlegen.

Adresse: Schloß 1,
7512 Kohfidisch
Telefon:
+43 664 4488699
Ticket: n/a 
imschloss.at

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.