Kobersdorf setzt auf Achterbahn der Gefühle

Ist der diesjährige Pressetermin der Schloss-Spiele Kobersdorf im Wiener Prater bezeichnend für das französische Unterhaltungstheater, welches das holde Publikum heuer wieder im romantischen Schlosshof in Kobersdorf serviert bekommt? Das liegt quasi auf dem Präsentierteller. Denn die diesjährigen Darsteller durften sich schon einmal auf eine Berg-und Talfahrt (der Gefühle) in Form einer vergnüglichen Alpenfahrt auf der historischen Achterbahn im Wiener Prater einstimmen.

Dementsprechend vielversprechend kann das Stück “Der Preis des Monsieur Martin” vom französischen Lustspieldichter Eugène Labiche nur werden. “Le prix Martin” so der Originaltitel, ist übrigens eines seiner letzten Werke und eher seltener Gegenstand auf den großen Bühnen. In Kobersdorf ist es in der deutschen Fassung von H.C. Artmann und Barbara Wehr zu sehen.

Als Garant für Authentizität gilt der französische Regisseur Patrick Guinand, der bereits 2013 die “Die Dame vom Maxim” in Kobersdorf inszenierte. Er hat sich sehr genau seine Gedanken um die Besetzung für die heurige Aufführung gemacht: Wolf Bachofner in der Titelrolle als Monsieur Martin, Konstanze Breitebner als dessen Gattin Loïsa, Olaf Schürmann als Martin’s Freund Agenór Montgommier, sowie Intendant Wolfgang Böck als heißblütiger, südamerikanischer Cousin Hernandes Martinez.

Weitere Darsteller: Saskia Klar, Sebastian Knözinger, Walter Ludwig und Bettina Schwarz. Was ist wohl der Preis, den der beste Freund zahlen muß, der mit der eigenen Frau jahrelang eine Affäre hat? Im Ernstfall bezahlt dieser Vertrauensbruch so manch’ einer mit dem Tod. Aber nicht bei Labiche und nicht in Kobersdorf. Denn hier können Mordgelüste und kaltblütig geschmiedete Rachepläne gar nicht klappen, zur Freude der Zuseher.

Mal sehen, ob der Stoff von Eugène Labiche, das Publikum der Kobersdorfer Schloss-Spiele auch dieses Mal zum Lachen bringt. Wenn es nach dem französischen Theaterdichter geht, sitzt der Humor im Magen: Also, lachen bis die Bäuche wackeln!

Termine und Kontakt:
“Der Preis des Monsieur Martin”, Komödie von Eugène Labiche.
Premiere: 30. Juni 2015, weitere
Vorstellungen: 2. bis 26. Juli 2015
Karten unter der Tel.: +43 2682 719 8000 sowie öticket +43 1 96096 oder www.schlossspiele.com
Vorstellungsort: 7332 Schloss Kobersdorf, Schlossgasse
Kartenpreise: € 25,- bis € 47,-

Busfahrten – Wien – Kobersdorf – Wien
Freitag: 3. und 17. Juli 2015, Samstag: 11. und 25. Juli 2015
Anmeldung und Information: Blaguss Reisen Wien, Tel. +43 (0)1 501 80 – 100

Extra-Tipp: motorisierte Begleitfahrten
Verbinden lässt sich ein Vorstellungsbesuch auch mit einem gemeinsamen Ausflug unter Gleichgesinnten. Intendant Wolfgang Böck führt dabei die Spitze der Konvois mit einem klassischen Jaguar bzw. Motorrad an.
Biker-Fahrt: Samstag, 11. Juli und Oldtimer-Fahrt: Sonntag, 19. Juli.

Sonderveranstaltung am 31. Juli um 20:30 Uhr
Wolfgang Böck & Band „boeck.privat@habtsmigern.ade“

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments