So geil war die Schlagernacht am See

Ella EndlcihZwei laue Sommernächte voller Schlager auf der Seebühne in Mörbisch. Eines ist nun auch klar: das Publikum liebt Helene Fischer, doch Nik P. noch mehr, weil der mit Band kam und Helene solo rockte.

Wenn man die Leute mal so fragt, was ihnen bei der Schlagernacht am besten gefallen hat, dann hört man vor allem einen Namen: Nik P.. Er kommt besonders beim älteren Publikum gut an, was sicher nicht zuletzt daran liegt, daß er so ein sympathisches Kerlchen ist und gemeinsam mit seiner Band supergute Stimmung verbreitet. Helene Fischer kam heuer solo, ganz ohne Band und Tänzer, wie vor 3 Jahren noch. Natürlich macht das schon mehr her und das Publikum erlebt dadurch viel mehr Show. Doch Frau Fischer schaffte es auch ganz “pur”, sich in die Herzen ihres Publikums zu singen, auch in das vom jungen Publikum. Spätestens bei ihrem Hit des Jahres 2013 / 2014 „Atemlos“ ist dann auch der letzte von seinem Sitzplatz aufgesprungen und hat mitgerockt.

Ansonsten packte jeder Künstler sein persönliches Programm aus: die Jungs von Fantasy ließen den Schelm raushängen und bekamen dann zu guter letzt noch Platin verliehen für viele verkaufte Platten. Die Paldauer wie immer ganz in weiß mit souveränem Programm und Auftritt inklusive mittlerweile allseits bekanntem Trompetensolo, dem „Gefangnenchor“ aus Nabucco. Fräulein Wunder Ella Endlich brachte mit Petticoat und Berliner Schnauze zwischendurch frischen Wind in die Schlagerpartie und überraschte mit neuen (nostalgischen) deutschen Liedern.

Semino Rossi kam diesmal mit Verstärkung in Form von drei feschen Damen als Backgroundsängerinnen. Wie auch Semino, steigerten sich ebenso die nachfolgenden Amigos sichtlich von Tag zu Tag und brachten am zweiten Abend deutlich mehr Stimmung beim Publikum zusammen, was ihnen offensichtlich auch selbst ziemlich taugte. Übrigens waren die Zuschauer generell am zweiten Schlagerabend eindeutig noch besser drauf wie am Tag zuvor. Das gilt auch für Helene Fischer, die Nachmittags noch in Berlin gemeinsam mit 40.000 deutschen WM-Fans die Nationalmannschaft welcome back in Germany begrüßte, bevor sie dann gegen Mitternacht in Mörbisch auf der Bühne stand.

Auch 2015 gibt es wieder die Schlagernacht am See. Mit dabei werden sein: die Paldauer, die Amigos, Nik P. & Band, Voxxclub, Andreas Gabalier und ein Überraschungsgast. Karten sind bereits erhältlich bei jeder öticket Vorverkaufsstelle wie zum Beispiel im Ticket-Center im Kulturzentrum in Eisenstadt sowie direkt unter der Tel.: 01-96096

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments