40 Jahre jüdisches Museum

Dachte man zuerst noch, das Burgenland, in diesem Fall speziell Eisenstadt hätte dieses Jahr nichts Besonderes zu feiern, so wird man nun eines Besseren belehrt. Denn 2012 steht ganz im Zeichen des Österreichischen Jüdischen Museums. Es feiert sein 40-jähriges Bestehen!

Highlights 2012

Das Museum hatte das große Glück, sich in einem historischen Gebäude der ehemaligen Judengasse von Eisenstadt einrichten zu können. Es befindet sich somit an einem Ort, an dem mehr als 250 Jahre lang eine namhafte jüdische Gemeinde angesiedelt war und wurde schon 1972 als erstes jüdisches Museum in Österreich nach 1945 gegründet. Bei einem Besuch kann man nicht nur die Ausstellungen auf ca. 1000 m² ansehen, sondern auch die hauseigene Synagoge, sowie die beiden jüdischen Friedhöfe bei einem Rundgang durch die alte Judengasse besichtigen.

Das jüdische Museum in Eisenstadt macht immer wieder durch tolle Sonderveranstaltungen von sich reden, wo z.B. auch auf andere Religionsgemeinschaften eingegangen wird, wie z.B. die Veranstaltungsreihe “Shalom – Salam – Grüss Gott”. So kann man sich gerade in diesem Jubiläumgsjahr besonders auf  jede Menge museale Besonderheiten freuen. Ein kleiner Vorgeschmack auf das Jahresprogramm sind schon mal die Highlights: die Stadt- und Straßenausstellung “Ver-/Be-gangen” sowie die Präsentation eines “Reiseführers durch das jüdische Burgenland”.

Außerdem bringt das Museum einen neuen, informativen Prospekt heraus, der übrigens mit ziemlicher Sicherheit heiß begehrt sein wird.

Außergewöhnliche Einrichtung

Das Österreichische Jüdische Museum ist eine der außergewöhnlichsten Einrichtungen der 14.790-Einwohner großen/kleinen Landeshauptstadt des Burgenlandes und für die Besucher Eisenstadts stets von großem Interesse, egal welcher Glaubensrichtung diese angehören. Denn zum einen findet man ein jüdisches Museum nicht gerade an jeder Ecke, geschweige denn so heilige Plätze wie eine Synagoge oder einen jüdischen Friedhof. Zum anderen ist es vielleicht auch gerade deshalb so interessant, weil man mehr über andere Religionen erfahren möchte, eine gewisse Lücke auffüllen will, und hier einfach die Möglichkeit dazu hat. Oft muss man dafür ja sogar die Länder in anderen Teilen dieser Welt bereisen. Hier im Österreichischen Jüdischen Museum in Eisenstadt kommt ein Stück Welt zu einem. Ein Besuch lohnt in jedem Fall.

Öffnungszeiten:

02.Mai bis 26.Oktober
Dienstag bis Sonntag von 10 -17 Uhr

INFO: Außerhalb dieser Öffnungszeiten sind Besuche des Museums gegen Voranmeldung für Gruppen möglich.

Kontakt:

Österreichisches Jüdisches Museum
A-7000 Eisenstadt
Unterbergstraße 6, POB 67
Tel: +43-2682-651 45
info@ojm.at

Empfehlung: Ein lesenswerter Blog, zu finden auf der ebenfalls empfehlenswerten website des Österreichischen Jüdischen Museums unter www.koschere-melange.at

 

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.