Da Jesus und seine Hawara

Kurz nachdem das Buch “Da Jesus & seine Hawara”  erschienen war, gab es bereits heftige Debatten. Der Autor Wolfgang Teuschl hatte sich erlaubt das “Neue Testament” in den Wiener Dialekt zu übersetzen. Die Gegner bezeichneten es als eine Schande; die Befürworter lobten den neuen, unkomplizierten Zugang zur Heiligen Schrift. Mittlerweile sind die Wogen geglättet. Das Werk ist längst zum Klassiker geworden.

Am Samstag 10. Dezember 2011 liest Willi Resetarits aus “Da Jesus & seine Hawara” im Lisztzentrum Raiding. Dabei können die Zuhörer erleben, wie sich die Bibel definitiv von ihrer sprachlich-pathetischen Erstarrung löst und zum Schmunzeln anregt. “Wie oft wirkt die Sprache der Kirche abgehoben und so weit vom Alltag der Menschen entfernt? Das echt Wienerische von Wolfgang Teuschl ist auch nicht alltäglich, aber es bringt eine Facette des Evangeliums zur Sprache, die sonst unbemerkt bleibt”, sagt Toni Faber, Dompfarrer zu St. Stephan in Wien.

Der Gesamterlös der Veranstaltung wird dem burgenländischen Integrationsprojekt »2getthere«,Verein zur Betreuung lernschwacher Kinder und Jugendlicher, zur Verfügung gestellt. Das Geld soll dazu dienen, dass Kinder und Jugendliche aus sozial sehr schwachen Familien und Familien in Krisensituationen mittels Nachhilfestunden und einem speziellen freizeitpädagogischen Angebot, besser betreut und in die Gesellschaft integriert werden können.

In Willi Resetarits – alias Ostbahn Kurti – haben das Lisztzentrum Raiding und der Rotary Club Oberpullendorf auch die Idealbesetzung für das Projekt gefunden. Er ist Mitbegründer von “Asyl in Not”, “SOS Mitmensch” und Obmann des Vereins “Projekt Integrationshaus”. Sein unermüdlicher Einsatz für die Belange sozial Schwacher und politisch Andersdenkender brachte ihm Auszeichnungen wie den “Bruno-Kreisky-Preis für Menschenrechte” oder den “Josef-Felder-Preis für Gemeinwohl und Zivilcourage” ein.

READ  Die Schöpfung am 19. Jänner

Da Jesus & seine Hawara – Das Neue Testament im Wiener Dialekt
Es liest Willi Resetarits
Musikalische Begleitung: Karl Ritter – Gitarre

Samstag 10. Dezember 2011, 19:30 Uhr
Karten und Informationen: Eintritt: VVK: € 23,- / AK: € 26,-
Lisztzentrum Raiding, 7321 Raiding, Lisztstraße 46, Telefon 02619-51047, Ö-Ticket: T: 01-96096

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of