Das Kinder-Bewegungsmodel

Die aktuellen COVID-19-Verordnungen samt Lockdown machen es schwierig, sich sportlich zu betätigen. Fitnesscenter, Tennis-, Kletter- und Turnhallen sind geschlossen. Sport darf nur alleine oder mit Personen aus dem gleichen Haushalt im eigenen privaten Wohnbereich oder an öffentlichen Orten im Freien betrieben werden. Ebenfalls wurden die Turnstunden in den Kindergärten und Volksschulen gestrichen.

Kinder aber brauchen Bewegung im Freien. Sie sollen trotz Pandemie Spaß haben und auch ihr Immunsystem stärken.

Bgm. Mag. Rainer Porics, ASKÖ Präsident Dr. Alfred Kollar, Bewegungscoach Katharina Terdy-Kreuzberger und Hopsi Hopper eröffnen den Bewegunsparcour in Siegendorf.

Jetzt lässt eine Idee des ASKÖ aufhorchen. Mit dem „Bewegungsparcours 2.0“ sollen kindgerechte Hopsi Hopper Strecken im ganzen Burgenland aufgestellt werden. Den Anfang macht Siegendorf. Bürgermeister Rainer Porics eröffnete kürzlich vor der Volkschule den ersten von 13 geplanten Parcours.

Dadurch wird auch kontaktlos ein Turnen mit Hopsi Hopper im Freien und für jedermann zugänglich ermöglicht. Durch die Erklärung an der Tafel ist es eine Leichtigkeit die Übung auszuführen.

Um den Parcours auch für einen längeren Zeitraum attraktiv zu halten, werden die Übungen von unseren Bewegungscoaches regelmäßig ausgetauscht. Somit lohnt sich auch ein regelmäßiges Vorbeischauen!

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.