David Guetta kann es nicht lassen

David Guetta kriegt nicht genug vom Balaton Sound Festival. Bereits zum vierten Mal hintereinander dreht er bei dem House- und Technoevent an den Turntables. Obwohl er der weltweit meistgebuchte Deejay ist, lässt er sich den Auftritt am Plattensee nicht nehmen. Keine Überraschung. Bei dem Open Air in “Zamardi” geht ja wirklich die Post ab: Im vorigen Jahr zählten die Veranstalter mehr als 250.000 Besucher.

Neben Axwell, wird auch Sebastian Ingrosso – zusammen mit dem niederländischen DJ “Fedde le Grand” –  die Clubber zum Abtanzen animieren. Weiters haben Mark Knight, Josh Wink und Seth Troxler ihre Auftritte  bestätigt.

Und auch Snoop Doog will zeigen, dass der Hip-Hop noch immer seine Fangemeinde hat. Der US-amerikanischische Rapper und Schauspieler nannte sich zu Beginn seiner Karriere “Snoop Doggy Dogg”.  Der Name Snoop war der Spitzname, den ihm seine Mutter wegen seiner Vorliebe für die Comicserie “Die Peanuts” gab. Nach einem Labelwechsel musste er aus rechtlichen Gründen das “Doggy”  aus seinem Namen streichen.

In der Presseaussendung von “Heineken Balaton Sound” ein wenig untergegangen ist “Tiesto”. Vom britischen Musikmagazin “DjMAG” wurde er 2002, 2003 und 2004 zum besten Deejay der Welt gewählt. Auf seine Performance darf man gespannt sein. “Ich fühle die Energie der Menge und versuche sie zurückzugeben, um eine Gemeinschaft zu bilden,” beschreibt Tiesto seinen Job.

Die 5. Ausgabe des “Heineken Balaton Sound” geht von 7. bis 10. Juli über die Bühne.
Tageskarten und Festivalpässe gibt es im Vorverkauf bis 1. Mai günstiger.
Informationen:  www.balatonsound.com

READ  Neusiedl feiert den Surfweltcup

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of