Deutsche kennen das Burgenland nischt

faymann“Die ham doch jar keen Meer in Österreich, bloß Berje”, so heißt es von einem Berliner Zaungast, als Bundeskanzler Werner Faymann und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel beim gegenseitigen Treffen in Berlin im Kanzlerhof die Ehrengarde abschreiteten und dazu Marinesoldaten vor dem österreichischen Kanzler strammstanden.( Quelle: Der Standard) “Det globt aber auch nur ihr, ihr Berliner”. Schon mal was vom Burgenland gehört?

Wohl nicht, denn dann wüsste dieser Berliner stellvertretend für ein paar(!) Deutsche mehr auch, daß Österreich tatsächlich nicht nur aus lauter Bergen besteht, sondern auch megaflach sein kann, und übrigens ein Meer haben wir hier im Burgenland auch,und zwar das “Meer der Wiener” auch wenn es nur ein Spitznamen für den schönen Neusiedlersee ist. Aber man kann ja schließlich nicht alles wissen…schade eigentlich. Aber vielleicht kommt gerade dieser Zaungast bei der bevorstehenden ITB Berlin am Burgenlandstand vorbei und lässt sich eines besseren belehren, und macht dann sogar Urlaub im schönen flachen Burgenland, ganz ohne “Berje”.

3 Comments

  1. Interessante Informationen.

  2. Burgenland ist doch ein zu kleines Land, also wir fahren da runter zum Balaton und bleiben maximal für eine Kurztripp stehen. Was soll man da mit einem Reiseführer.

  3. Wilfried Berger

    Hallo!
    Leider hat sich das Burgenland dieses Informationsmanko selbst zuzuschreiben. Es gibt im Buchhandel nicht einen einzigen aktuellen Reiseführer über das Burgenland. Dabei ist es erwiesen, dass potentielle Reisende sich einfach im Buchladen schmökernd für interessante Destinationen entscheiden. Und das burgenländische Tourismusbüro lehnt die Erstellung eines Reiseführers ab!!!!! Ich selbst wollte vor ca. 2 Jahren gemeinsam mit einer Freundin so einen Reiseführer schreiben – dafür hatten wir um die Unterstützung bei der Informationsbeschaffung angesucht und wurden abgewiesen mit den Worten: “Daran sind wir nicht interessiert!”
    Schade – für das Burgenland.
    Mit diesem Marketingkonzept wird es schwierig sein Deutsch und auch Österreicher für das Burgenland zu interessieren…
    LG
    DI Wilfried Berger

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*