Die 10 beliebtesten Schlosshotels in Deutschland

Nach den wunderbaren, traditionsreichen Anwesen in Pannonien, stellen wir Ihnen nun die beliebtesten Schlosshotels Deutschlands vor.

Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch-Gladbach (Nordrhein-Westfalen)
Vor den Toren der rheinischen Metropole Köln liegt das Grandhotel Schloss Bensberg. 120 Zimmer und Suiten im eleganten Interieur bieten ein wahrhaft königliches Ambiente. Im Sterne-Restaurant Vendôme kommen Gäste in den Genuss eines der weltweiten Top-Restaurants, in dem Sternekoch Joachim Wissler kulinarische Kreationen zaubert. Im Wellnessbereich lässt es sich im Pool unter einem romantischen Sternenhimmel und bei Wellness- und Beauty-Anwendungen relaxen. Ab 252 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inklusive Frühstück

Schlosshotel Münchhausen, Aerzen bei Hameln (Niedersachsen)
Um 1570 wurde im niedersächsischen Aerzen mit dem Bau von Schloss Münchhausen begonnen – zum Anwesen gehören seit jeher riesige Wassergräben und ein großzügiger Schlossgarten. Heute beherbergen die historischen Mauern ein Fünf-Sterne-Schlosshotel das reichlich Platz für erholsame Stunden im Wellness-Center und auf dem angrenzenden Golfplatz bietet. Nicht nur Hotelgäste schätzen die französischen Haute Cuisine im Gourmet-Restaurant und die bodenständige deutsche Küche im Schlosskeller.  Ab 140 Euro pro Doppelzimmer und Nacht.

Schlosshotel Lerbach, Bergisch-Gladbach (Nordrhein-Westfalen)
Das nordrhein-westfälische Bergisch-Gladbach beheimatet gleich zwei Top-Schlosshotels: Wie im Schloss Bensberg fühlen sich auch die Besucher des Schlosshotels Lerbach wie in einer Fürstenfamilie zu Gast. 52 individuell eingerichtete Zimmer und Suiten bieten für jeden Geschmack das passende Plätzchen: Verliebte wählen die romantische Turmsuite, Naturfreunde die rustikale Jagdsuite. Überall erinnern Antiquitäten und feine Stoffe an den englischen Landhausstil vergangener Jahrzehnte. Ab 284 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inklusive Frühstück.

Schlosshotel Kronberg, Kronberg (Hessen)
Noch bis ins Jahr 1901 lebte Victoria Kaiserin Fridrich – Mutter des letzen deutschen Kaisers – auf Schloss Friedrichshof. Im heutigen Schlosshotel Kronberg reisen Gäste auf den Spuren der Kaiserin und erleben Eleganz und Charme, künstlerische Begeisterung und Gastfreundschaft ihrer Persönlichkeit. Im 30 Hektar großen Schlosspark spazieren Besucher vorbei an exotischen Bäumen, lassen im Wellnessbereich im ehemaligen Pförtnerhaus die Seele baumeln und trainieren auf dem Golfplatz ihren Abschlag. Ab 205 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inklusive Frühstück.

Schlosshotel im Grunewald, Berlin (Berlin)

Im exklusiven Berliner Viertel Grunewald beeindruckt das gleichnamige Schlosshotel seine Gäste. Als Residenzpalast für Dr. Walter von Pannwitz, einem Vertrauten Kaiser Wilhelms erbaut, besticht das Schloss noch heute mit seiner Eleganz. Hier nächtigte schon die deutsche Nationalelf während der Fußball Weltmeisterschaft 2006 und auch Romy Schneider gefiel das Fünf-Sterne-Superior-Hotel. Sie feierte hier 1975 ihre Hochzeit mit Daniel Biasini.  Die Grand Kaiser Suite bietet zwei Schlafzimmer, drei Bäder, Esszimmer, Wohnraum, Privatbibliothek und Terrasse auf einer Fläche von insgesamt 250 Quadratmetern. Ab 292 Euro pro Doppelzimmer und Nacht.

Schlosshotel Dresden-Pillnitz, Dresden (Sachsen)
In der ehemaligen Sommerresidenz sächsischer Könige wohnen Gäste des Schlosshotels Dresden-Pillnitz. Romantik-Suiten mit Wasserbetten, eine Elbsuite und 42 luxuriöse Doppelzimmer laden Reisende auf eine Zeitreise ins Reich der Monarchen ein.  Ab 117 Euro pro Doppelzimmer und Nacht.

Schloss Eckberg, Dresden (Sachsen)
Mit Blick auf die Silhouette der sächsischen Hauptstadt Dresden residieren Gäste des Hotels Schloss Eckberg. 17 individuelle Zimmer und Suiten verwöhnen mit Marmorbädern im toskanischen Stil, wertvollen Antiquitäten und modernem Komfort.  Ab  78 Euro pro Doppelzimmer und Nacht.

Schloss Elmau, Elmau (Bayern)
100 Kilometer südlich der bayerischen Metropole München liegt Hotel Schloss Elmau mitten in den Alpen. Das ehemals „intellektuelle Hotel“, das Künstler und Intellektuelle wie Johannes Rau und Vicco von Bülow alias Loriot zu seinen Stammgästen zählte, mauserte sich nach einem Brand und nachfolgendem Wiederaufbau zum Lifestyle Resort. Im heutigen Schlosshotel der Superlative finden Besucher sechs Restaurants, darunter das mit einem Michelin Stern ausgezeichnete Gourmet Restuarnat Luce D´Oro. Außerdem trumpft das Hotel mit vier verschiedenen Spa-Bereichen, zwei Bibliotheken und zwei Konzertsälen auf.
Ab 418 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inklusive Frühstück

Schlosshotel Ralswiek, Ralswiek (Mecklenburg-Vorpommern)
Auf der Ostseeinsel Rügen begrüßt das Schlosshotel Ralswiek seine Gäste direkt am Jasmunder Bodden, der nur durch eine Landzunge vom offenen Meer getrennt wird. 1893 im Stil der Neorenaissance am historischen Seehandelsplatz Ralswiek erbaut, bietet das Schlosshotel heute 65 Zimmer und Suiten mit Vier-Sterne-Superior Komfort.  Ab 90 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inklusive Frühstück.

Schlosshotel Schkopau, Schkopau (Sachsen-Anhalt)
Als Festungsanlage erbaut, besticht Schlosshotel Schkopau heute als Renaissance Schloss mit prunkvollem Ambiente und modernstem Komfort. Hinter dem anmutenden Gemäuer des alten Schlosses warten 54 Zimmer und Suiten auf ihre Gäste.  Kulinarische Highlights erleben Besucher im stilvollen Restaurant Le Château.  Ab 124 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inklusive Frühstück.

(Quelle Trivago)

Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments