Die besten SPAs in Ungarn

szechenyi
Mehr als 1.000 Thermalquellen sprudeln in Ungarn in den Tiefen der Erde. Unter 80 Prozent des Landes blubbern die Quellen. Ein Grund mehr sich einen Spa- und Wellnessurlaub in Ungarn zu gönnen.

Die Römer stießen vor mehr als 2000 Jahren zufällig auf das Heilwasser. Aber erst die osmanischen Türken zogen im 16. Jahrhundert daraus einen Nutzen.

Das Wort “Spa” leitet sich übrigens vom belgischen Badeort Spa ab. Britische Touristen besuchten den Ort seit dem 16. Jahrhundert. Der Name verbreitete sich zunächst als Bezeichnung für jegliche Art von Mineralquelle. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erweiterte sich die Bedeutung im amerikanischen Englisch auf Wellness-Oasen und besonders den Badebereich von Hotels. Heute denkt man bei “Spa” an Luxus-Wellness.

In Ungarn hat man sich jedoch den Ursprung bewahrt. Der Schwerpunkt liegt eher auf Funktionalität als auf Luxus.

Eines der größten und schönsten Thermalbäder Europas ist das Széchenyi in Budapest. Das Thermalwasser kommt, mit einer Temperatur von 76 Grad Celsius, aus einer Tiefe von 1246 Metern an die Oberfläche. Wenn Sie genug Zeit haben, können Sie im warmen Wasser des riesigen Komplexes sogar eine Partie Schach spielen. Széchenyi, Allatkerti korut 11 Budapest; Tel.: +36 1 363 3210, www.szechenyifurdo.hu

Salzberg130 Kilometer von Budapest entfernt befindet sich Egerszalok. Ein toller Aussenbereich zeichnet das Bad aus. Jahrhunderte lang flossen die Mineralien aus der Erde und tauchten die umliegenden Hügel in weiß (vergleichbar mit Pamukkale in der Türkei). Daher auch der Spitzname “Salzberg.” Besucher können in den heißen Quellen baden. Das daneben liegende Saliris Resort lädt mit 17 Innen- und Außenpools zum Relaxen ein. Salaris Resort, Forras ut 6 Egerszalok, Tel.:  +36 36688600

Eger ist eine ganze entzückende Stadt. Neben dem Besuch der Basilika lohnt sich ein Stopp im “Türkischen Bad“. Man kann sich wunderbar massieren lassen und gleichzeitig die kunstvollen Mosaiken bewundern. Die Außenpools bieten viele Spielmöglichkeiten für Kinder.
Eger Thermalbad, ut Frank Tivadar 5, Eger; Tel.: +36 36510552.

alapertelmezettVorbei am größten ungarischen Nationalpark, dem “Bukki Nationalpark”, gelangt man zur unterirdischen Wasserwelt bei Miskolc / Tapolca. Tapolca verfügt mit dem Höhlenthermalbad über eine einzigartige Sehenswürdigkeit. Das durch Karstwasser gebildete Höhlensystem, das sich von hier ca. 65 km bis in die Slowakei zieht, ist teilweise noch nicht mal erforscht. Miskolctapolca; Tel.: +36 46560030

Nicht so spektakulär, dafür bei Österreichern um so beliebter, ist das Thermalbad Heviz. Nur wenige Kilometer vom Süd/Westufer des Plattensees entfernt, gibt es hier einen eigenen Thermalsee, umgeben von Wäldern und Parklandschaft. Badegäste teilen den See mit der Pflanzen-und Tierwelt, nämlich die ansässigen Enten und Seerosen. Sieben Thermalbäder, Schlammbäder und jede Menge Behandlungen für Ihr Wohlbefinden werden geboten.
Heviz Tourist-Information; Tel.: +36 83540131

Eine etwas andere Wasserwelt erwartet Sie in Hajdúszoboszló südwestlich von Debrecen. Die Hauptanziehungskraft von Hajdúszoboszló liegt in seinem ausgedehnten Bäderkomplex aus Heilbad, Aquapark und Strand. 2010 wurde das Aqua-Palace-Erlebnisbad eröffnet: Dreizehn Pools baute man rund um den Park, einschließlich eines nachgeahmten Mittelmeerstrandes. Da darf zur Gaudi der Kinder auch ein Piratensschiff nicht fehlen. Szent István Park 1-3 Hajduszoboszlo; Tel.: +36 52558558

Bükfürdö – Bad Bük wird manchmal unterschätzt. Vielleicht auch deswegen, weil es schon sehr nahe zu Österreich liegt. Dabei ist es der zweitgrößte Spa Bereich Ungarns. Bei einem Angebot von 32 Pools, einer Sauna groß genug für 150 Personen und jede Menge Planschbecken für kleine Kinder, macht sich sogar ein Tagesausflug von Wien aus bezahlt. Bükfürdö, Termál krt 2; Tel.: +36 94558080

Szeged-BadWer die Fahrt nach Szeged wagt, der wird nicht enttäuscht. Da wäre einmal das Anna Thermalbad im Renaissance Stil. Warme, sprudelnde Pools, Dampfbäder und Saunen erinnern an den Charme der berühmten Thermen Széchenyi und Gellért in Budapest. Und nur wenige Kilometer entfernt, an der Theiß gelegen, wartet der Wasserpark Aquapolis Napfényfürdö mit Erlebnisbad und pulsierenden Wasserfällen auf Gäste. Hier befindet sich die längste Wasserrutsche Europas – das beansprucht allerdings auch der Wasserpark Aqualandia in Jesolo für sich – aber das ist eine andere Geschichte! Anna Thermalbad, L. Tisza krt. 24, Szeged; Tel.:+36 62553330;  Napfenyfurdo Aquapolis, Torontál tér 1, Szeged, Tel.: +36 62566488

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments