Ein feucht – fröhlicher Wandertag

Lamas leben ja ursprünglich in Südamerika und werden dort als Lasttiere und Fleisch-Lieferanten gehalten. Farblich ist von weiß bis schwarz alles dabei. Sie sind aufgrund ihres Charakters sehr beliebt und deshalb werden auch im ganzen Land sog. Lamatrekkings organisiert.

Das Ehepaar Norbert und Iris Trapichler veranstalten jedes Jahr das sogenannte Lamawandern im Burgenland. Die Reise mit dem ca 120 cm großen Tier führt von Hornstein bis Wimpassing, über das Leithagebirge und dauert in der Regel bis zu drei Stunden. Das ist für Mitwanderer aber nicht all zu schlimm, denn freundlicherweise trägt das lustige Getier das Gepäck und entlastet somit seine Begleiter.

Erwachsene finden neben dem selten gesehenen Wandergefährten auch die Natur drumherum interessant, verbinden deshalb so Spaß mit Nützlichem und finden vollen Gefallen am Ausflug.
Lamawandern ist übrigens immer eine lustige Sache, das besonders Kindern extreme Gaudi bereitet.
Das feucht – fröhliche Tierchen hat nämlich die „tolle” Angewohnheit hie und da ein wenig zu Spucken und bringt deswegen schon die Kleinsten zum Lachen. Wird auch mal jemand getroffen, ist der Spaßfaktor definitiv am Höhepunkt! Das ist einer der Gründe, warum Lamatrekkings besonders bei den kleinen Wanderern beliebt sind und gerne von Familien besucht werden. Lamas lassen sich außerdem problemlos von Kindern führen, was wiederum für Begeisterung sorgt. Allein den Kindern zuliebe sollte man eine Lamawanderung mitmachen, denn ein Erlabnis ist das allemal.

Die Kontaktdaten für das Lamatrekking
Trapichler Robert, Hornstein
Telefon 0664 – 382 12 14

Subscribe
Notify of
guest
2 Comments
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Jörg Dworschak

Hallo Wie kann man wegen dem Lama-Wandern Kontakt aufnehmen? TelNr oder Addi seh ich keine. danke Jörg