Europas grösstes Krippenspiel

Wenn man einen Christen mal nach dem Ursprung von Weihnachten fragt, dann fällt ihm früher oder später Bethlehem ein, als Geburtsort von Jesus Christus. Kein Wunder, daß jedes Jahr im Dezember bis zu 2 Millionen sogenannter Weihnachtstouristen in die heilige Stätte der Weihnachtsgeschichte pilgern (Bethlehem hat 30 Partnerstädte in der ganzen Welt, nur so nebenbei bemerkt!). Möchte man dann doch nicht ganz so weit reisen, um einer einzigartigen symbolischen Krippe mit dem Jesuskindlein nahe zu sein, so empfiehlt es sich einfach mal nach Vörs zu fahren. Das ist ein kleines ungarisches Dorf am Balaton unterhalb von Keszthely. Nicht ohne Grund spricht man hier vom “Wunder von Bethlehem”.

Vörs’ Wunder von Bethlehem

In der St. Martinskirche von Vörs steht ein Krippenspiel, das mittlerweile die Größe einer kleinen Wohnung eingenommen hat. Das ca. 50 qm große Werk ist das grösste Krippenspiel Europas. Schon seit 60 Jahren pflegen die Vörser diese Tradition, die von Jahr zu Jahr immer weiter angewachsen ist, und damit auch seine Besucherzahl. Mittlerweile zählt Vörs in der Weihnachtszeit bis zu 50.000 Besucher.
An die 30 Leute haben an der biblischen Szene gearbeitet. Die menschlichen Figuren und die Tiere sind aus Gips gefertigt, alles andere besteht aus Naturmaterialien wie Holz, Steine, kleine Bäume, Tannen und Zweige. Im kleinen Bach neben dem Stall fließt sogar richtiges Wasser.

Seit 2007 ist das Vörser Bethlehem ehrenvolles Mitglied des geförderten Kulturverbandes des Komitats Somogy. Die Gemeinde hegt aber auch den Wunsch ein Teil der nationalen kulturellen Organisation zu werden, dem kulturellen Erbe in Ungarn.

Die Ausstellung ist noch bis 31. Januar 2012 zu sehen.

Öffnungszeiten:

täglich von 9-17 Uhr
bis Mitte Februar 2011
Eintritt frei!

Ort:
8711 Vörs, Römisch-katholische Kirche, Alkotmány u. 29

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*