Frischer Wind in Oggau

Seit Anfang März weht in Burgenlands größter Seegemeinde ein “frischer Wind”. Theresia Landl und Alexander Ranner haben die beliebte Oggauer “Südwindschenke”, unmittelbar neben dem Campingplatz, übernommen. Die beiden erfahrenen Gastronomen sind dort zwar neu, aber nicht unbekannt – denn im unmittelbar angebauten SB-Laden haben die “Theres und der Alex” auch schon in der Sommer-Saison davor, ausgeschenkt und den Campern, Radlern sowie den Ogauern “a zünftige Jaus`n” angeboten.

“Jetzt ist alles in einer Hand”, freut man sich in dieser ältesten Rotwein-Gemeinde Österreichs, “das Restaurant und der Laden, in dem es übrigens weiterhin an jedem Sonntag-Morgen frisches Gebäck geben wird. – “Den Selbstbedienungsladen öffnen wir täglich schon um 7.30 Uhr, das Restaurant, ebenso ohne Ruhetag ab April, um 10 Uhr”, sagt Theresia Landl, die “gute Seele” am Oggauer Camping-Areal!

Wer von den einstigen Stammgästen jetzt in die Südwindschenke kommt (im März nur an den Wochenenden – Freitag bis Sonntag möglich) wird viel Neues vorfinden: ein traumhaftes Kulinarium zu gut bürgerlichen Preisen, ab Mai ein Buffet unter dem Motto “all you can eat” sowie etliche Events. “Wir werden nahezu an fast jedem Wochenende auf den Putz hauen”, verrät Alexander Ranner.

Wem es jetzt danach ist, dabei zu sein, sich in der Südwindschenke verwöhnen zu lassen oder dort gar einige Tage zu verbringen, der hat zwei Möglichkeiten:
E-Mail: tola.landl@aon.at
Telefon: 0664/503 32 09

Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Hansi

Hey, war gestern beim Oktoberfest in Oggau. Voll leiwand! Die machen echt was in der Südwindschenke, das muss auch mal gesagt werden! lg Hansi