Halbturn zeigt herrschaftliche Tafelrunden

Üppig gedeckte Tafeln, hochpoliertes Silberbesteck, feinste Trinkbecher. So haben die Herrschaften vor hundert Jahren gespeist. Bei der Ausstellung »Bei Genießern zu Gast – von der Antike bis Heute« auf Schloss Halbturn können Sie sich anschauen wie es bei den Tafelrunden zugegangen ist – ob im Speisewagen, auf Schiffen, bei Jagdgesellschaften oder am Hofe. Die Schau ist von 19. Mai bis 14. November 2021 zu sehen und umfasst mehr als 1000 Objekte.

Die Reise führt von der Antike und ihren opulenten Gastmählern bis hin zur Klosterküche des Mittelalters. Als ein besonderes Highlight darf schon jetzt die Zeitreise zu einem englischen Picknick der 1930er Jahre hervorgehoben werden, in dessen Zentrum ein echter Oldtimer – ein Riley Nine
Brooklands
aus dem Jahr 1932/33 – steht.

Besonderes Augenmerk gilt auch den lukullischen Vorlieben der Habsburger und der Tafelkultur bei Hof. Dass sich Kaiser Karl VI. hier im Schloss Halbturn im Herbst 1740 mit sautierten (giftigen) Pilzen selbst das Grab schaufelte, blieb nicht ohne Folgen für Europa. Nicht weniger spannend gestaltet sich auch das Kapitel über die Kost mit fatalen Folgen, in denen die Marotten und Vergiftungsängste von Diktatoren und Tyrannen an der Tafel beleuchtet
werden.

Dem österreichischen Kaiserhaus, der Hofküche und den Tafelfreuden der gekrönten Häupter ist ebenfalls breiter Raum gewidmet. Kostbare kaiserliche Livreen von Hofbediensteten, Menükarten und Gemälde entführen Sie in die Welt von gestern.

Schloss Halbturn
Halbturn, Parkstrasse 4, Tel.: 02172 8594 42

Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.