Im Visier der Boulevardpresse

Mit „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ reagierte Heinrich Böll auf die Berichterstattung der Bild-Zeitung und prangerte mit seiner Erzählung den Sensationsjournalismus der 70er Jahre an.
Seit dieser Zeit haben Staat und Medien ganz erheblich an Macht und Kontrolle zugelegt, sodass das Thema heute aktueller denn je erscheint.

Katharina Blum ist eine junge hübsche Haushälterin, die sich eine kleine Wohnung und einen Kleinwagen leistet. Diese Frau verliebt sich spontan in einen jungen Mann, einen von der Polizei gesuchten radikalen Rechtsbrecher. Sie verhilft ihm zur Flucht und gerät in den Mittelpunkt der Sensationsmache einer großen Boulevardzeitung.

Eine Bühnenfassung von Margarethe von Trotta mit Jenny-Joy Kreindl, Rainer Goernemann, Johannes Pfeifer, Oliver Kamolz, Gustav Gromer u.a.

Freitag, 27. November 2009, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Oberschützen

Karten und Informationen:
Kulturzentrum Oberschützen
7432 Oberschützen, Hauptplatz 8
T: 03353/6680-22, F: 03353/6680-3
oberschuetzen@bgld-kulturzentren.at
Kurverwaltung Bad Tatzmannsdorf, Raiffeisenbanken, Ö-Ticket: 01/96096
Karten: € 15,- / € 21,- / € 24,-

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.