K&K im Wandel

Zum zweiten Mal finden an vier verschiedenen Plätzen in und um die Burg Forchtenstein, Kurzkonzerte statt. Bei diesen “Wandelkonzerten” flaniert das Publikum von einer Darbietung zur nächsten, wobei zwischen den Aufführungen genügend Zeit bleibt, um sich im sagenhaften Ambiente des Burghofes mit kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Tipp: Sehen Sie sich bei dieser Gelegenheit gleich die Esterházyschen Sammlungen an.

Der Schwerpunkt am 28. August 2010 liegt in der Region Zentraleuropas. Dabei werden musikalische Leckerbissen aus dieser neuen-alten europäischen Kulturregion serviert. Der Bogen spannt sich dabei von bekannten klassischen Highlights über neue klassische Musik, bis hin zu den Wurzeln der klassischen Musik in Lied und Tanz. Vertretene Länder sind heuer Tschechien, Rumänien, Bulgarien und Ungarn, wobei der engen politischen und kulturellen Verflechtung der Länder Österreich und Ungarn zur Zeit der K&K-Monarchie auch musikalisch Rechnung getragen wird.

Programm:

Rumänien wird vom „Silvestriquartett”, einem jungen Streichquartett, welches sich nach dem rumänischen Komponisten Constantin Silvestri benennt, vertreten.

Dabei wird Musik der rumänischen Komponisten Anatol Vieru (1926-1998) und Constantin Silvestri (1913-1969) sowie des berühmten ungarischen Komponisten Bela Bartok (1881- 1945) erklingen.

Das „WienerKlassikQuartett”, ein Streichensemble mit der besonderen Besetzung von zwei Violinen, Viola und Kontrabass, hat sich aus den Reihen des Niederösterreichischen Tonkünstlerorchesters gebildet. Die Musiker dieses Ensembles legen ihren Programmschwerpunkt beim Wandelkonzert 2010 auf Österreich-Ungarn.

Musik aus tschechischer Feder wiederum, von Antonín Reicha bis Antonín Dvořák, bringt das Holzbläserquintett der Formation „Spirit of Vienna” in die Burg Forchtenstein. Das Schlagwerkensemble „Via Nova – The Percussion Group” widmet sich mit seinem Erfolgs-Programm „Bulgarian Night” ganz dem südeuropäischen Land Bulgarien. Via Nova hat für dieses Programm Lieder, Tänze und Chorsätze aus allen Teilen Bulgariens zusammengetragen und für das moderne klassische Schlaginstrumentarium bearbeitet.

Burg Forchtenstein am 28. August 2010
18.00 bis 22.00 Uhr

Tickets:
€ 34,- pro Person inkl. kulinarischer Kostprobe
Telefon: +43(0)2626/81212

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.