Man tobt sich aus

Am 6. und 7. Juli werden sich im Seewinkel ausnahmsweise nicht Fuchs und Hase Gute Nacht sagen. Das First Seewinkel Noise Festival wird nämlich in der Tadtner Gstettn ein zweitägiges Mini-Punkrockfestival veranstalten. Ganze 15 Bands geben verteilt an diesen beiden Tagen, oder besser gesagt Nächten ihre Punk-Hits zum Besten. Wie der Name schon sagt, ist es das erste dieser Art. In den vorigen Jahren sind meist nur befreundete oder ortsansässige Bands aufgetreten. Da wurde die Organisation der Musikacts aber auch noch nicht von der Seewinkel Noise Factory durchgeführt. Heuer rocken Größen wie The Offenders, Unavoidable, Ramazuri, Daily Terroristen oder Mad Pigs voll ab. Die lokalen Hardcore-Helden Determination laden am Freitag, nachdem die Musik zu Ende ist, auch noch zur Aftershowparty. Wenn der Wind richtig weht, ist die gute Stimmung sogar noch im benachbarten Andau zu hören.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 20 Euro pro 2-Tagespass, 12 Euro für einen 1-Tagespass und an der Abendkassa 14 Euro. Relativ günstig, wenn man bedenkt, dass sieben Gigs pro Nacht zu sehen sind, von den zuvorkommenden Getränkepreisen mal abgesehen. Die Schranken zur Gstettn werden ab 17:00 Uhr für Besucher geöffnet sein, Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr.  Die Musiker kommen unter anderem aus Tschechien, Italien, aus Deutschland, und natürlich aus Österreich.

Für jene die nicht von unmittelbarer Nähe zu dem Premierenfestival ins pannonische Ackerland pilgern, sind genügend Campingplätze geboten. Zudem gibt es Samstag Vormittag auch einen Frühstücks-Stand. Um sich die Zeit bis zum ersten Auftritt zu vertreiben, wird des weiteren auch eine kleine Bar bzw. Biergarten, Verkaufsstände und sogar eine nachmittägliche Beer-Pong-Arena angeboten. Es ist also alles angerichtet um ein Wochenende voller Musik und Spaß zu haben. Das Festival ist bewusst besucherfreundlich organisiert. Veranstalter und Musiker möchten ja auch stets Zusammenhalt in der Szene vermitteln. Es ist also jeder, der gute Laune, guten Musikgeschmack, oder einfach nur Durst hat herzlich in Tadten willkommen.

READ  Beachvolleyball: Wien zieht 100.000 Besucher an

Also nichts wie ab in den Seewinkel, wo demnächst zwei Tage lang Punkrock, Ska, Oi und Hardcore vom Feinsten zelebriert werden. Mit Nietengurt und löchrigen Jeans, Irokesen und Gesichtspiercing, gefärbten Haaren und Tattoos. Fuchs und Hase? Die allerdings können sich nur ins Fäustchen lachen, wenn es regnet!

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of