Martiniloben wann und wo?

Martini: Das heißt Gansl auf den Tisch, junger Wein ins Glas. Wie jedes Jahr  um den 11. November herum, öffnen Weinbauern ihre Keller und laden zur Weinsegnung und Verkostung. Für Weinfreunde ergibt sich daraus die Gelegenheit, all die jungen Weine rund um den Neusiedler See kennen zu lernen. Einstmals gingen die Weinbauern um diese Zeit von Keller zu Keller, um die Qualität der jungen Weine zu prüfen. Wurde der Wein dann für gut befunden, wurde er getauft und offiziell zum Verkauf freigegeben. Bis dahin aber heißt es Mahlzeit mit Sturm und Co.
Tipp: Eigens eingerichtet wurden Martini-Busse, mit denen Sie  sicher und bequem von Ort zu Ort fahren können. (Foto TV Mörbisch)

Hier die Termine zu Martiniloben im November 2019

2. – 3. November

  • Ruster – Herbst Zeitlos
  • Halbturner Martiniloben

7. – 10. November

  • Podersdorfer Martiniloben

8. – 9. November

  • Purbacher Martiniloben

8. – 10. November

  • Martiniloben in Mörbisch – Fest der Sinne & Martini-Gansl
  • WeinErleben in Apetlon
  • Golser Martiniloben
  • Illmitzer Martiniloben
  • Weiden am See: Gemma Köllaschaun zu Martini
  • Tag der offenen Kellertür in Neusiedl am See

9. November

  • Entdeck` Martini in Oggau – Der junge Wein
  • Weinsegnung Edelstal
  • Martiniloben Trausdorf

10. November

  • Tag der offenen Kellertür Andau

11. November

  • Donnerskirchen: Weintaufe des Weinbauvereins
  • Martinikirtag in Eisenstadt
  • Frauenkirchen – Martiniloben im Kloster
  • Weinsegnung & Martiniloben in St. Margarethen

15. – 17. November 

  • Joiser Martiniloben
  • WeinErleben in Apetlon
  • Illmitzer Martiniloben
  • Weiden am See: Gemma Köllaschaun zu Martini
  • Podersdorfer Martiniloben

23. – 24. November

  • nachLESE – Weintage Tadten
Subscribe
Notify of
guest
1 Comment
Neueste
Älteste Meist gevotet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.
Eva Klawatsch

Martinikirtag in Eisenstadt am 11.11. nicht zu vergessen!
Weitere Infos unter: http://www.eisenstadt-tourismus.at/nachrichten/items/martini-in-eisenstadt.html