Natur als Bildvorlage

ArtDialogDie mit Haydnmusik eröffnete Ausstellung “artdialog” in der Landesgalerie im Kulturzentrum in Eisenstadt, zeigt künstlerische Arbeiten von vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Während die Bilder von Michaela Foltin durch zarte Landschaftsmalerei auffallen, greift Alexandra Deutsch für ihre Pflanzenwelt tief in den Farbtopf.
Foltin entwickelt Farbwolken , die dann eine Farbe herausdrängt und zu Abstrakten bewegt; ansehnliche Bilder, die durch Anmut glänzen. Die Werke sind übrigens auch in der eigenen Galerie der Künstlerin im “Kunstraum50” und im Atelier in Wulkaprodersdorf zu sehen.

Anders die sehr farbnintensiven Gebilde der in Wiesbaden in Deutschland ansässigen Künstlerin Alexandra Deutsch. Ihre Kunstobjekte sind Objekte in Form von gepanzerten Papierpigmenten, die etwa Pflanzen und Meerestiere darstellen. Die Oberflächen der plastischen Formen sind mit Lamellen und Netzstrukturen überzogen und ziehen den Betrachter zum genaueren Erkunden an.

Weiters zeigt die aus Mischendorf stammende Künstlerin, Franziska Schmalzl ihre Kreationen. Sie malt ebenfalls in kräftigen Farben. In ihren Bildern sind Vögel, Insekten und Pflanzen wahrzunehmen, die für den Betrachter eine  schillernde und phantastische Traumwelt schaffen.

Am auffälligsten sind die Arbeiten von der aus dem Schwarzwald stammenden Künstlerin Angela M. Flaig, die in ihren Darstellungen natürliche Materialien wie Flugsamen und Blüten einbezieht. Aus den Samenständen des Löwenzahnes zum Beispiel entstehen ganze Häuser und weitere Objekte in Form einer Pyramide oder Schale. Wirklich ganz was Eigenes, das man gesehen haben muß.

Eines haben die vier Künstlerinnen allerdings gemeinsam: Sie machen sich die Natur zunutze. Der Titel der Ausstellung “Nach der Natur” trifft somit auch die Thematik, mit der sich die vier Künstlerinnen des diesjärigen “art[dialog]” in der Landesgalerie befassen. Eine Ausstellung, die sich durch viel Geschmack und Gefühl der vier Frauen auszeichnet, und die durch die damit entstehende Vielfältigkeit punktet. So stellt man sich eine zeitgenössische Ausstellung vor.

Sonderausstellung in der Landesgalerie Burgenland in Eisenstadt von 22. April – 19. Juni 2016
Weitere Info: www.landesgalerie-burgenland.at

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments