Neuer Wandertipp: Durch die Hölle von Illmitz

warmseeStartpunkt: Illmitz, Haltestelle der Buslinie 871, Neusiedl – Apetlon, an der Kreuzung von See-und Hauptstraße.
Schwierigkeitsgrad: leichte Tour auf Güter – und Feldwegen, teilweise lockere sandige Böden
Einkehrmöglichkeiten: mehrere Gasthöfe und Heurige in Illmitz, Gasthof zur Hölle

Von der Bushaltestelle in Illmitz geht’s los auf der Oberen Hauptstraße Richtung Wien bis zum Platz mit der Weinpresse, dort dem Radwanderweg nach links folgen. Nach etwa 5 Minuten Gehzeit wendet man sich nach rechts und kommt somit aus dem Ort hinaus. Danach auf dem Güterweg immer geradeaus gehen, vorbei am Nationalpark-Infozentrum. Während des Dahinwanderns kommt man durch die für die Region typische Landschaft des Seewinkels, rechts die Weingärten und links die steppenartige Vegetation mit mehreren kleinen Lacken (Steppenseen), Illmitz- Hölle genannt.

Schließlich kommt eine Zufahrtsstraße, auf der man links vorbei am sog. Oberen Stinkersee ( hölzerner Beobachtungsstand ) zum Gasthof Hölle kommt. Dort hat man abends übrigens einen sensationellen Sonnenuntergang mit einer Wahnsinns-Aussicht auf einen rot-gold-leuchtenden Neusiedlersee.

Nun weisen einen die Schilder des Lackenradweges nach links am anderen Ufer des Oberen Stinkersees entlang. Man erreicht eine Kreuzung, wo der Radweg nach links schwenkt. Rechts beginnt das Weideland der Wildpferde, sog. Przevalsky-Pferde. Wenn man nun auf dem Sandweg geradeaus weiterwandert, so erlebt man einen der schönsten Wegabschnitte des Nationalparks – es geht durch niedrige Sträucher, Schilf und Grasflächen. Immer geradeaus gelangt man so zur Biologischen Station, bei der man wieder auf eine Straße kommt. Dieser folgt man nun wieder Richtung Illmitz, wobei diese Straße in die Seestrasse einmündet. Dort führt ein Feldweg geradeaus weiter am Kirchsee vorbei. Bei den ersten paar Häusern von Illmitz biegt man links ab, Wegweiser des Lackenradweges beachten. Im Ort kommt man zu einem Kinderspielplatz, vor diesem noch einmal links abbiegen und durch die Kirchseegasse zur Seestraße gehen und auf dieser rechts zur Kirche zurück.

 

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments