Nudelsuppenschlürfen nur bei Esterhazy

Was in feinen Restaurants nicht unbedingt besonders gut ankommt, war am Dienstagabend ausgerechnet bei Esterházy Pflicht, und zwar im Weingut in Trausdorf. Da ging es nämlich um  lautstarkes Suppenschlürfen. Und zwar, je lauter, desto besser schmeckt es auch, so versteht man es zumindest in Japan, beim Verzehr der Soba-Nudeln.

Nachdem die besten japanischen Soba-Köche live den Nudelteig geknetet und die feinen Soba-Nudeln daraus hergestellt haben, konnte man diese dann mit verschiedenen Zutaten kosten, so z.B. mit  Truthahn und Jungzwiebel. Aber das beste daran war und ist natürlich das herzhafte Schlürfen der japanischen “Teigwaren”, die stets in einer schmackhaften Brühe serviert werden. Endlich kann man einmal das Essen so richtig genießen, ohne dafür blöd angeschaut zu werden.

Da würde man doch glatt am liebsten nach Japan auswandern…wenn’s im Burgenland nicht so schön wäre. 😉

Übrigens die Weinbegleitung hat wunderbar mit den Nudeln harmoniert. Und irgendwie hat man auch an diesem Abend wieder einmal gemerkt: es geht alles zurück zu den Wurzeln, denn bestimmt hat auch der gute alte Graf Nikolaus Esterházy seine Suppe schon geschlürft.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen.