Rock On Board

Die Podersdorfer Rockband namens Lost Losers laden am 6. Juni zur Bootsfahrt der etwas anderen Art: Rock On Board heißt das Motto. Dementsprechend wird ab 20 Uhr nicht mehr auszumachen sein ob die Verstärker, das feiernde Publikum, oder der Wellengang für das Schunkeln des Bootes verantwortlich sind. Nur 100 Karten wurden für dieses Special-Konzert aufgelegt und die sind schon fast alle weg.

Eine Rock’n’Roll-Bootsfahrt, wo garantiert gute Stimmung herrscht. Schließlich haben sich die Lost Losers bereits ein treues Stammpublikum erspielt. Die fünf Musiker legen bekanntermaßen sehr viel Wert auf direkten Kontakt zu den Fans. An dieses Abend sollte das perfekt funktionieren. Da gibt es kein entkommen, es sei denn man hüpft in den Neusiedlersee. Dies wäre aber auch nicht im Sinne der fünf authentischen Musiker, zumal sie ja selbst das musikalische Steuerrad in die Hand nehmen.

Die Bootsfahrt ist mit sechs Euro verhältnismäßig günstig, zumal noch eine Rockshow geboten wird. Normalerweise kostet eine Rundfahrt auf dem See das Doppelte.  Als zusätzliches Zuckerl wird auch noch eine auf 50 Stück limitierte EP namens »Leave The Rain Behind« erstmals an diesem Abend zum Erwerb angeboten. Die mit vier brandneuen Songs limitierte CD ist seit dem 2011er Album »The Great Escape«, und dem Debütalbum »A Far Way Off« schon die dritte Veröffentlichung von Gerrit Braun, Jutta Steiner, Mario Gisch Matthias Müller und Marcel Zwinger.

Ankunft wäre für 22 Uhr vorausgesagt, das heißt natürlich, falls alles nach Plan laufen wird. Dazu spielt vor allem das Wetter eine entscheidende Rolle. Dafür haben laut Sänger und Gitarrist Gerrit Braun sich die Lost Losers auch etwas Passendes für Schlechtwetter einfallen lassen. »Da leider auf dem See meistens der Wind relativ stark bläst, ist zu befürchten, dass der Sound nicht so optimal sein könnte. Aber wir haben eh mit unter Deck eine Möglichkeit dem Schlechtwetter auszuweichen.« Das heißt  gerockt wird auf alle Fälle.

Es bleibt abzuwarten, ob dies die ein Einzel-Projekt bleiben wird, oder ob es aufgrund der jetzt schon starken Nachfrage noch mal wiederholt wird. »Mal schauen«,  die Bandmitglieder mit einem vielversprechenden Grinsen.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*