Schachnovelle auf Tour

Die Inszenierung der gleichnamigen Novelle von Stefan Zweig erobert nun, nach einer Adaptierung durch den Autor Helmut Peschina, auch die Tournee-Bühnen Burgenlands. Überaus geschickt und stimmig setzt die Inszenierung von Frank Matthus auf ein klassisches Bühnenbild, punktuiert von Video-Einspielungen und mit atmosphärischen Bossa-Nova-Klängen untermalt.
Die grandiose Darbietung von Gerd Silberbauer als eines von quälenden Zwängen Getriebenen, ist von einer eminenten schauspielerischen Qualität und einmaliger Bühnenpräsenz – ein wahrer Theatergenuss.

INHALT:
Schauplatz der Geschichte ist ein Passagierdampfer auf der Fahrt von New York nach Buenes Aires auf dem sich eine illustre Gesellschaft aus Abenteurern und Emigranten versammelt, unter ihnen der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic. Er wird von einem reichen Fahrgast gegen Honorar zu einer Partie herausgefordert. Natürlich ist der Herausforderer zunächst chancenlos, bis der bisher allen unbekannte Fahrgast Dr. B. eingreift. Mit seiner Hilfe gelingt es, die Partie zu einem Remis zu bringen.

Dr. B. war von der Gestapo über lange Zeit in Isolationshaft gehalten worden, ohne jeden Kontakt zur Außenwelt. Sein einziger Zeitvertreib war die Beschäftigung mit 150 großen Schachpartien, die er im Kopf immer wieder durchspielte. Schließlich ging er sogar dazu über, im Geist gegen sich selbst zu spielen. Bedingt durch die Umstände führte dies schließlich in eine Art Wahnsinn, der ihm ein schweres Nervenfieber einbrachte. Die Partie gegen den Weltmeister ist seitdem sein erster reeller Kontakt zu einem Schachbrett und soll nur dazu dienen, herauszufinden, ob sein imaginäres Schachspiel während der Haft ihn wirklich zu einem Schachspieler gemacht hat – lassen wir uns überraschen.

BESETZUNG:
Gerd Silberbauer, Jörg Walter, Daniel Pietzuch, Eckhard Becker, Claudia Buser, Walter Holub, Franz Mayer u.a.
Regie: Frank Matthus

KUZ Mattersburg: 31.01.09
KUZ Oberschützen: 1.02.09

Kartenbestellungen:
Kulturzentrum Oberschützen Kulturzentrum Mattersburg
7432 Oberschützen, Hauptplatz 8, Tel. 03353/6680-0, Fax: 6680-3
7210 Mattersburg, Wulkalände 2, Tel. 02626/62096, Fax: 65019

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments