Schloss Halbturn stellt “Prominente Köpfe” aus

Es sollte das Highlight für 2020 auf Schloss Halbturn werden. Aber wegen Corona musste die Ausstellung “Bei Genießern zu Gast – von der Antike bis Heute” auf nächstes Jahr verschoben werden. Trotzdem ist heuer noch eine interessante Schau in den herrschaftlichen Räumen zu sehen: “Visionen prominenter Köpfe.”

Von 1. August bis 30. September 2020 wird eine der außergewöhnlichsten Gemäldesammlungen der Welt präsentiert. Rund 60 Werke und Exponate aus der Sammlung des Wiener Unternehmers David Ungar-Klein können bestaunt werden.

Zu sehen sind selbstgemalte Bilder von Sportlegenden wie Mark Spitz, Karl Schranz, Markus Rogan und Mirna Jukic oder dem zweiten Mann am Mond, Apollo 11 Astronaut Buzz Aldrin. 

Buzz Aldrin, 2010
Acryl auf Leinwand, 100 x 100 cm

Buzz Aldrin ist ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut. Am 21. Juli 1969 um 03:15 UTC betrat Buzz Aldrin im Rahmen der Apollo-11-Mission als zweiter Mensch den Mond, knapp 20 Minuten nach Neil Armstrong. Insgesamt war Aldrin 2 Stunden und 19 Minuten außerhalb der Mondfähre auf der Mondoberfläche. Mit 86 Jahren hält er außerdem den Rekord als ältester Mensch, der den Südpol erreicht hat. Fotocredit: Leihgabe der Sammlung David Ungar-Klein

Auch der 32. Meisterteller von SK Rapid Wien – eine Leihgabe von SK Rapid Wien – wird ausgestellt zusammen mit dem visionären Bild von Ex-Manager Werner Kuhn. Zudem sind hochkarätige Innovatoren und Forscher, wie der österreich-stämmige Nobelpreisträger Eric Kandel, Wikipedia-Gründer Jimmy Wales und Tesla-Co-Gründer Martin Eberhard in der Ausstellung vertreten. Spitzenpolitiker wie Friedensnobelpreisträger F.W. de Klerk, Hans-Dietrich Genscher und Mario Monti griffen ebenso zu Pinsel und Farbe, um ihre Visionen zu Papier zu bringen.

Eintritt 9 Euro. Der Reinerlös dieser Charity Pop-Up Ausstellung fließt in eine burgenländische Non-Profit Organisation.

Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments